Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Annelie-Frohn-Preis 1996 – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e.V. und von der Annelie-Frohn-Stiftung, Dotation: 10 000 DM, in Anerkennung wissenschaftlicher Arbeiten, die sich mit der Förderung hör- und/oder sprachgestörter Kinder befassen. Bewerbungen (bis zum 31. Juli) an Prof. Dr. med. Manfred Gross, Abteilung für Audiologie und Phoniatrie, Universitätsklinikum Steglitz, Fabeckstraße 62, 14195 Berlin.

Franz-Loogen-Preis 1996 – ausgeschrieben von der Gesellschaft für Herz-Kreislaufforschung e.V., HerzKreislaufzentrum Essen, Dotation: 20 000 DM, gestiftet von der Firma Marquette zur Auszeichnung von Wissenschaftlern, "die im Bereich der Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wegweisende Arbeiten vorgelegt haben, die Eingang in die Literatur gefunden haben". Bewerbungen (bis zum 1. August) an Prof. Dr. med. Raimund Erbel, Vorsitzender des HerzKreislaufzentrums Essen, Direktor der Abteilung Kardiologie der Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsklinik (Gesamthochschule) Essen, Hufelandstraße 55, 45122 Essen.

Forschungsförderpreis Infektiologie 1996 – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie e.V., gestiftet von der Firma InfectoPharm, Dotation: 20 000 DM, zur Förderung von pädiatrischinfektiologischen Forschungsvorhaben, die zur Erkennung, Therapie und Verhütung von Infektionskrankheiten bei Kindern beitragen. Bewerbungen (bis zum 1. August) an das Sekretariat der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie e.V. (DGPI), Albert-Schweitzer-Straße 62/I, 81735 München. Förderpreis der Dr. Walter Freundlich und Luise Freundlich Stiftung – ausgeschrieben von der Dr. Walter Freundlich und Luise Freundlich Stiftung zur Förderung medizinischer Forschung und Arbeiten auf dem Gebiet der klinischen Immunologie. Dotation: insgesamt 60 000 DM, für junge Ärzte, insbesondere zur Auszeichnung von Dissertationen von wissenschaftlichen Nachwuchskräften. Bewerbungen (bis zum 30. August) an den Vorstand der Stiftung, c/o Frankfurter Sparkasse, Abteilung 4401, Neue Mainzer Straße 47-53, 60255 Frankfurt.

Heinz Meise-Preis der Deutschen Herzstiftung – erstmals ausgeschrieben von der Deutschen Herzstiftung, gestiftet vom Herz- und Kreislaufzentrum Rotenburg a. d. Fulda. Der mit 10 000 DM dotierte Preis wird hervorragenden Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Blutgefäßerkrankungen zuerkannt. Sowohl klinische als auch experimentelle Arbeiten unter Einschluß aktueller Habilitationen und Dissertationen kommen in Betracht. Bewerbungen (bis zum 30. September) an die Deutsche Herzstiftung, Wolfsgangstraße 20, 60322 Frankfurt. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote