ArchivDeutsches Ärzteblatt48/2013Transition: Rechtzeitig planen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Herzlichen Dank für Ihren Artikel zum Thema „Transition vom Pädiater in die Erwachsenenmedizin“.

Bei allen chronischen Erkrankungen ist es von großer Bedeutung, diesen Übergang rechtzeitig zu planen und zu strukturieren, um die weitere Therapie zu sichern und die erwachsen gewordenen Patienten gut zu begleiten. Zusätzlich halte ich es für sehr wichtig, auch den Übergang von chronisch kranken Patienten der Kinder- und Jugendpsychiatrie in die Erwachsenenpsychiatrie genauso sorgfältig vorzubereiten und zu strukturieren wie bei den anderen Patientengruppen. Vielleicht gibt es hierfür ebenfalls bereits Modellprogramme oder Empfehlungen, die zu veröffentlichen für Therapeuten, Patienten und Angehörige eine große Hilfe wären.

Anzeige

Dr. Ulrike Elben, Ärztin für Kinder- und Jugendmedizin, 78166 Donaueschingen

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige