ArchivDeutsches Ärzteblatt48/2013Patientenportal: Informationen zu HIV und Aids

MEDIEN

Patientenportal: Informationen zu HIV und Aids

Dtsch Arztebl 2013; 110(48): A-2326 / B-2048 / C-1979

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
https://www.mymicromacro. net: mit wenigen Mausklicks Informationen abrufen, die auf die persönliche Situation zugeschnitten sind
https://www.mymicromacro. net: mit wenigen Mausklicks Informationen abrufen, die auf die persönliche Situation zugeschnitten sind

Für HIV-Betroffene und deren Angehörige hat das Pharmaunternehmen Janssen mit „MyMicroMacro“ ein Informationsportal entwickelt, das dazu beitragen soll, die Lebens- und Versorgungssituation von Menschen mit HIV und Aids zu verbessern (https://www.my-micromacro.net). Die verfügbaren Informationen zum Thema HIV sind für den Einzelnen nahezu unüberschaubar – ein „Makrokosmos“ an Fakten und Meinungen. Für den Einzelnen ist oft jedoch nur ein Bruchteil dessen relevant. Mit dem Webportal sollen die Nutzer schnell und einfach Antworten auf ihre persönlichen Fragen erhalten. Die verfügbaren Inhalte der Website lassen sich dabei einfach an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen: Je detaillierter die Angaben im Eingabefilter, desto mehr verfeinert sich das individuelle Informationsangebot.

Die Themenpalette der Plattform ist groß und übersichtlich gegliedert: Sie umfasst allgemeine Informationen zu Erkrankung, Übertragungswegen, Ansteckungsrisiko und Schutz. Im Kapitel „HIV Beratung“ wird auf Testmöglichkeiten, Beratungsstellen und spezialisierte Ärzte hingewiesen. Die Rubrik „Leben mit HIV“ erläutert, was man über Therapieoptionen wissen sollte, etwa wann und womit behandelt wird und was es bei Nebenwirkungen zu beachten gilt. Jeweils eigene Kapitel thematisieren HIV bei Frauen, bei Kindern, im Alter, im Berufsleben, bei Reisen und Schwangerschaft. Darüber hinaus bietet das rege genutzte Expertenforum registrierten Nutzern die Möglichkeit, persönliche Fragen rund um das Thema HIV zu stellen.

Anzeige

Im Bereich „Adress-Finder“ können Ärzte und Zahnärzte sich direkt mit ihren jeweiligen Kontaktdaten eintragen und in der Übersicht als mögliche Anlaufstelle für HIV-Infizierte erscheinen (https://www.my-micromacro.net/adressen/dateneingabe) – vor dem Hintergrund, dass es immer noch schwierig für viele HIV-Positive ist, einen geeigneten Facharzt oder Zahnarzt zu finden, ein hilfreicher Service. KBr

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema