ArchivDeutsches Ärzteblatt49/201318. Änderung der Vereinbarung über den Einsatz des Blankoformularbedruckungs- Verfahrens zur Herstellung und Bedruckung von Vordrucken für die vertragsärztliche Versorgung

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

18. Änderung der Vereinbarung über den Einsatz des Blankoformularbedruckungs- Verfahrens zur Herstellung und Bedruckung von Vordrucken für die vertragsärztliche Versorgung

Dtsch Arztebl 2013; 110(49): A-2389 / B-2105 / C-2029

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung, K.d.ö.R., Berlin – einerseits – und der GKV-Spitzenverband, K.d.ö.R., Berlin – andererseits – vereinbaren die nachstehende

vom 1. Oktober 2002

In der Vereinbarung werden in Kapitel 1 folgende Änderungen vorgenommen:

Anzeige

I. Die Nummer 1.1.9 ändert sich wie folgt:

Für die Herstellung des Sicherheitspapiers ist tintenfestes weißes Papier in einer für die maschinelle Beleglesung geeigneten Qualität, d. h. in einer Papierstärke von mindestens 90 g/m2 gemäß DIN 6723 zu verwenden.

II. Die Nummer 1.1.12 ändert sich wie folgt:

Das „Technische Handbuch Blankoformularbedruckung“ wird von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung im Einvernehmen mit dem GKV-Spitzenverband erstellt und ständig aktualisiert. Zeitgleich mit den Softwarehäusern wird der GKV-Spitzenverband über die vorgenommenen Änderungen unterrichtet.

III. Die Nummer 1.2.4 ändert sich wie folgt:

Der Vertragsarzt kann die Muster 11/E, 17/E, 25/E und 55/E sowie die Rückseiten der Muster 50/E bis 53/E (50.2/E bis 53.2/E) als Blankoformulare herstellen. Diese können an die Vordrucke 11, 17, 25 und 50 bis 55 angeheftet werden, die von den Krankenkassen bzw. dem Versicherten an den Vertragsarzt verschickt werden und nach Eintragung der gewünschten Angaben von ihm urschriftlich an die Krankenkasse zurückgeschickt werden sollen.

IV. In der Übersicht in Kapitel 1.4 wird folgender Eintrag gestrichen:

V. In der Übersicht in Kapitel 1.4 werden folgende Einträge aufgenommen:

VI. In der Übersicht in Kapitel 1.4 wird der Eintrag zu Muster 41/E wie folgt geändert:

In der Vereinbarung werden in Kapitel 2 folgende Änderungen vorgenommen:

I. Die Nummern 2.3, 2.3.1, 2.3.2, 2.3.3 und 2.3.4 sowie 2.3.7 werden wie folgt geändert, die Nummer 2.3.8 wird wie folgt neu eingefügt:

2.3 Muster 3/E: Zeugnis über den mutmaßlichen Tag der Entbindung (Stand: 1.2014)

2.3.1 Für das Zeugnis über den mutmaßlichen Tag der Entbindung sind die Muster gemäß der in Kapitel 2.3.7 und 2.3.8 abgebildeten Form zu verwenden.

2.3.2 Das Zeugnis über den mutmaßlichen Tag der Entbindung besteht aus folgenden Formularen:

Muster 3a/E: Ausfertigung für die Krankenkasse

Muster 3b/E: Ausfertigung für die Versicherte

2.3.3 Die Muster 3a/E und 3b/E sind auf Sicherheitspapier im DIN A5 Format hoch zu erstellen.

2.3.4 Das Muster 3a/E wird mit einem Barcode versehen. Die Spezifikationen des Barcodes sind dem „Technischen Handbuch Blankoformularbedruckung“ in der jeweils gültigen Fassung zu entnehmen.

Hinweis: Das Inhaltsverzeichnis ändert sich entsprechend.

2.3.7 Muster 3a/E

Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 3a/E
Original: DIN A5 hoch

2.3.8 Muster 3b/E

Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 3b/E
Original: DIN A5 hoch

II. Die Nummern 2.21 und 2.21.7 ändern sich wie folgt:

2.21 Muster 21/E: Ärztliche Bescheinigung für den Bezug von Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes (Stand: 1.2014)

2.21.7 Muster 21/E

Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 21/E
Original: DIN A5 hoch

III. Die Nummern 2.28 sowie 2.28.5 bis 2.28.7 ändern sich wie folgt:

2.28 Muster 28/E: Verordnung bei Überweisung zur Indikationsstellung für Soziotherapie gem. § 37a SGB V (Stand: 1.2014)

2.28.5 Muster 28a/E (am Ende dieser Bekanntgabe)

2.28.6 Muster 28b/E (am Ende dieser Bekanntgabe)

2.28.7 Muster 28c/E (am Ende dieser Bekanntgabe)

IV. Die Nummern 2.41.1 bis 2.41.7 werden gestrichen, die Nummer 2.41 ändert sich wie folgt:

2.41 Muster 41/E: unbesetzt

Diese Vereinbarung tritt am 1. Januar 2014 in Kraft.

Kassenärztliche Bundesvereinigung, K.d.ö.R., Berlin

GKV-Spitzenverband, K.d.ö.R., Berlin

Berlin, den 14. November 2013

2.28.5 Muster 28a/E

Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 28a/E
Original: DIN A5 hoch

2.28.6 Muster 28b/E

Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 28b/E
Original: DIN A5 hoch

2.28.7 Muster 28c/E

Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 28c/E
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 3a/E
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 3b/E
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 21/E
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 28a/E
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 28b/E
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Original: DIN A5 hoch
Muster 28c/E
Original: DIN A5 hoch

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema