ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/2013Beipackzettel: Hilfe für Sehbehinderte

MEDIEN

Beipackzettel: Hilfe für Sehbehinderte

Bitterlich, Lisa

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Beipackzettel zu 850 Arzneimitteln lassen sich auf der Website in lesbarer Form für Sehbehinderte abrufen. Foto: Fotolia/Creatix
Beipackzettel zu 850 Arzneimitteln lassen sich auf der Website in lesbarer Form für Sehbehinderte abrufen. Foto: Fotolia/Creatix

Mit größeren Schriftzeichen, stärkeren Kontrasten und einer Lesefunktion unterstützt die Homepage www.patienteninfo-service.de Sehbehinderte beim Lesen von Beipackzetteln. Auf der gemeinsamen Plattform des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbands und der Roten Liste Service GmbH sind 850 Arzneimittel aufgelistet und deren Beipackzettel hinterlegt.

Die Suchmaschine ermöglicht eine Suche nach dem Namen des Präparats, dem Wirkstoff oder der Pharmazentralnummer. Der Beipackzettel des gelisteten Medikaments ist in vier Formaten abrufbar: Der „Normaldruck“ zeigt den Text auf einer DIN-A4-Seite an, wohingegen der „Großdruck“ speziell für Sehbehinderte gestaltet ist. Beide Dokumente können problemlos ausgedruckt werden. Weiterhin ist es möglich, den kompletten Beipackzettel oder nur Abschnitte vorgelesen zu bekommen. LB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote