ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/2013Zahl der Woche: Die Welt menschlicher machen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Zahlen der Woche sind immer interessant, oft sehr zum Staunen, diesmal erschütternd! Die 842 Millionen Unterernährten müssten uns wachrütteln. Was sollen wir antworten, wenn uns unsere Enkel fragen, wie konntet ihr das hinnehmen? Sicher gibt es keine einfache Lösung.

Aber wir alle können ein wenig zur Linderung beitragen, zum Beispiel durch Kauf von fair gehandelten Waren; durch weniger Fleischkonsum . . . ; durch Wechsel zu Banken, die sich nicht an land-grabbing beteiligen; durch die Bitte an Abgeordnete, schädliche Export-Subventionen für Überschüsse in der Landwirtschaft abzubauen. Solche und andere kleine Schritte können das Hungerproblem vermindern und unsere Welt etwas menschlicher machen!

Dr. med. Wieland Walther, 79199 Kirchzarten

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote