ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/2014Neurologische Akut- und Intensivmedizin: Schneller Überblick mit gelungener Hilfestellung

MEDIEN

Neurologische Akut- und Intensivmedizin: Schneller Überblick mit gelungener Hilfestellung

Dtsch Arztebl 2014; 111(1-2): A-38 / B-34 / C-32

Dieterich, Marianne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Behandlung von neurologisch erkrankten Patienten auf Stroke-Units und Intensivstationen gehört mittlerweile zur täglichen Routine in den meisten Krankenhäusern. Mit dem Buch wurde das Ziel verfolgt, ein übersichtliches Nachschlagewerk für den klinischen Alltag zu schaffen. Es richtet sich an akut- und intensivmedizinisch tätige Neurologen sowie an Internisten und Anästhesisten, die akute neurologische Krankheitsbilder versorgen.

Das Buch gliedert sich in allgemeine Grundlagen (zum Beispiel Organisation und rechtliche Aspekte, Symptome und Syndrome), intensivmedizinische Grundlagen (wie Beatmung und Analgosedierung, Ernährung, Labordiagnostik), neurologische Erkrankungen (etwa zerebrale Ischämie, intrakranielle Blutungen, ZNS-Infektionen) und Komplikationen (beispielsweise Infektionen, Kreislaufversagen und Reanimation, pulmonale Probleme), wobei der Schwerpunkt auf den neurologischen Erkrankungen liegt. Die einzelnen Kapitel sind unterteilt in Grundlagen, Klinik, Diagnostik, Differenzialdiagnosen, Therapie und Prognose. Ein meist stichpunktartiger Aufbau, der durch Tabellen ergänzt wird, ermöglicht ein schnelles Nachschlagen wichtiger alltagsrelevanter Aspekte, wie beispielsweise konservative und invasive Möglichkeiten der Hirndrucktherapie oder Antibiotika zur empirischen Initialtherapie bei Verdacht auf Hirnabszess. Zusätzlich weisen Kästen auf diagnostische und therapeutische Probleme übersichtlich hin.

Anzeige

Auf ausführliche Diskussionen der Datenlage wurde dabei bewusst verzichtet. Dem Leser wird dadurch ein schneller Überblick über die jeweiligen Krankheitsbilder mit Diagnostik, Differenzialdiagnosen, Komplikationen und Therapieoptionen vermittelt. Im Text befinden sich zudem praktische Empfehlungen zu Zielparametern (wie Blutdruck, paO2 und paCO2) und Dosierungen von Medikamenten (wie Antibiotika, Antiepileptika und Antiarrhytmika).

Zusammengefasst dient das Buch weniger dem detaillierten Studium einzelner neurologischer Krankheitsbilder, sondern bietet, seiner Zielsetzung entsprechend, eine sehr gelungene Hilfestellung für die schnelle Beantwortung häufiger Fragestellungen in der neurologischen Akut- und Intensivmedizin. Das Buch richtet sich damit an alle Akut- und Intensivmediziner, die ein knappes Nachschlagewerk zu den wichtigsten Aspekten neurologischer Krankheitsbilder und deren Komplikationen benötigen. Marianne Dieterich

André Grabowski: Neurologische Akut- und Intensivmedizin. Schattauer, Stuttgart 2013, 551 Seiten, kartoniert, 89 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema