ArchivDeutsches Ärzteblatt3/2014Keine belastbare Argumentationsgrundlage
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Nahezu alle Argumente von Schott et al. (1) zur Begründung ihrer Kritik an der Efalizumabbewertung sind unrichtig. Die herangezogene NICE-Guidance TA103 (2) ist keine Leitlinie, sondern ein „technical appraisal“ (3) der Kosteneffektivität von Efalizumab und Etanercept, und damit mit einer ärztlichen Leitlinie nicht vergleichbar. Entgegen ihrer Feststellung (Tabelle 2 des Beitrags) Zitat: „Efalizumab wird in bestimmten Situationen explizit auch zur Induktionstherapie empfohlen. Diese Empfehlung ist nicht zulassungskonform“, verschweigen die Autoren, dass die S3-Leitlinie

  • die strenge Einhaltung der Indikation für Biologika fordert (S. 34),
  • Efalizumab mit einer einfachen Unterstützung (↑) ebenfalls schlechter bewertet als Etanercept (↑↑)
  • den Einsatz von Efalizumab gleichermaßen einschränkt („Die Therapie sollte nicht fortgeführt werden, wenn es innerhalb der ersten zwölf Wochen nicht zu einer mindestens 50%igen Befundbesserung gekommen ist“) wie die TA 103 (S. 5, 1.4): “Further treatment with efalizumab is not recommended in patients unless their psoriasis has responded adequately at 12 weeks…”.

Die Feststellungen in Tabelle 2 des Beitrags, in der NICE-Leitlinie gebe es „keine Aussage zum Einfluss von Efalizumab auf die Lebensqualität [...] und zur Wirksamkeit von Efalizumab bei vorbehandelten Patienten“ sind falsch. Die TA103 dokumentiert (S.13, 4.1.2.2): „DLQI outcomes were reported in four trials, all of which reported a statistically significant greater reduction in patients taking efalizumab“ und vermerkt bezüglich Efalizumab und Etanercept (S.18): “… these drugs … were as effective for people who had not responded to other available treatments as for those who were treatment naïve” (2).

Die Zuweisung der Evidenzgrade erfolgte methodisch unter AWMF-Aufsicht streng nach AWMF-Vorgaben (4). Die grau unterlegte Empfehlung zu Efalizumab stellt eine konsensuspflichtige Aussage aller Autoren dar. Schott et al. sollten zu einer Richtigstellung aufgefordert werden.

DOI: 10.3238/arztebl.2014.0035b

Für die deutsche Psoriasisleitliniengruppe 2006:

Prof. Dr. med. univ. Jörg C. Prinz

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, München

Joerg.Prinz@med.uni-muenchen.de

Dr. med. Volker Streit

Buchholz

Interessenkonflikt

Prof. Prinz wurde honoriert für Beratertätigkeiten (Advisory Board) Novartis, Wyeth, Pfizer, Serono, Abbott, Janssen-Cilag und Actelion. Er bekam Vortragshonorare von den Firmen Biogen-Idec, Novartis, Wyeth, Pfizer, Merk-Serono, Essex pharma, MSD, Galdema, Centocor, Abbott und Janssen-Cilag/Janssen-Ortho. Studienunterstützung (Drittmittel) wurde ihm zuteil von den Firmen Wyeth, Merk-Serono, Essex pharma, Centocor, Abbott und Janssen-Cilag/Janssen-Ortho. Zudem erhielt er Sachmittelunterstützung von den Firmen Biogen-Idec und Wyeth.

Dr. Streit wurde honoriert für Beratertätigkeiten (Advisory Board) von den Firmen Serono, Wyeth und Abbott. Er erhielt Vortragshonorare von den Firmen Wyeth und Abbott. Studienunterstützung (Drittmittel) wurde ihm zuteil von den Firmen Wyeth und Abbott.

1.
Schott G, Dünnweber C, Mühlbauer B, Niebling W, Pachl H, Ludwig WD:
Does the pharmaceutical industry influence guidelines? Two examples from Germany. Dtsch Arztebl Int 2013; 110(35–36): 575–83 VOLLTEXT
2.
National Institute for Health and Care Excellence: TA 103 Etanercept and efalizumab for the treatment of adults with psoriasis. NICE Technology appraisal guidance 103—Issued: July 2006. http://guidance.nice.org.uk/TA103 (last accessed on 23. 9. 2013).
3.
National Institute for Health and Care Excellence: About NICE. What we do. Evidence-based guidance and advice. www.nice.org.uk/aboutnice/whatwedo/what_we_do.jsp (last accessed on 23. 9. 2013).
4.
Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF), Ärztliche Zentralstelle Qualitätssicherung (ÄZQ): Das Leitlinien-Manual von AWMF und ÄZQ. Entwicklung und Implementierung von Leitlinien in der Medizin. Z Arztl Fortbild Qualitatssich 2001;95(Suppl I):4–84. www.awmf.org/leitlinien/awmf-regelwerk/awmf-publikationen-zu-leitlinien/leitlinien-manual.html (last accessed on 23. 9. 2013).
1.Schott G, Dünnweber C, Mühlbauer B, Niebling W, Pachl H, Ludwig WD:
Does the pharmaceutical industry influence guidelines? Two examples from Germany. Dtsch Arztebl Int 2013; 110(35–36): 575–83 VOLLTEXT
2.National Institute for Health and Care Excellence: TA 103 Etanercept and efalizumab for the treatment of adults with psoriasis. NICE Technology appraisal guidance 103—Issued: July 2006. http://guidance.nice.org.uk/TA103 (last accessed on 23. 9. 2013).
3.National Institute for Health and Care Excellence: About NICE. What we do. Evidence-based guidance and advice. www.nice.org.uk/aboutnice/whatwedo/what_we_do.jsp (last accessed on 23. 9. 2013).
4.Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF), Ärztliche Zentralstelle Qualitätssicherung (ÄZQ): Das Leitlinien-Manual von AWMF und ÄZQ. Entwicklung und Implementierung von Leitlinien in der Medizin. Z Arztl Fortbild Qualitatssich 2001;95(Suppl I):4–84. www.awmf.org/leitlinien/awmf-regelwerk/awmf-publikationen-zu-leitlinien/leitlinien-manual.html (last accessed on 23. 9. 2013).

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige