ArchivDeutsches Ärzteblatt4/2014Endometriose: Anamnesebogen online

MEDIEN

Endometriose: Anamnesebogen online

Dtsch Arztebl 2014; 111(4): A-132 / C-110

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Europäische Endometriose Liga (EEL) stellt Ärzten kostenfrei einen Anamnesebogen zur Verfügung. Er führt alle Fragen auf, die der Arzt zur Diagnose braucht – von Zyklusblutungen über Schmerzen beim Geschlechtsverkehr bis zu vorhergehenden Eingriffen. Der dreiseitige DIN-A4-Bogen ist von Endometriose-Experten erarbeitet. Die Patientinnen können ihn gemeinsam mit dem Arzt durchgehen oder bereits im Wartezimmer ausfüllen. „Manche Fragen sind intimer Natur – da fällt es der Patientin oft leichter, die Fragen schon einmal vor sich zu haben, bevor sie mit dem Arzt durchgesprochen werden,“ erläuterte Dr. med. Stefan Renner, Endometriose-Experte und 2. Vorsitzender der EEL.

Der Bogen ist als PDF-Datei unter www.endometriose-liga.eu verfügbar. Er ist zudem bei mehr als 80 Prozent der Anbieter für Praxissoftware eingespielt und erscheint automatisch als Service, wenn eine Ziffer zur Endometriose eingegeben wird. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema