ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2014Deutscher Ärztechor: Zahlreiche Benefizkonzerte

KULTURTIPPS

Deutscher Ärztechor: Zahlreiche Benefizkonzerte

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Matthias Wagner (Deutscher Ärztechor rechts) und Norbert Kirchmann (Tübinger Ärzteorchester) überreichen den Spendenscheck an Marlies Breher vom Kinderhospiz St. Nikolaus. Foto: DÄC
Matthias Wagner (Deutscher Ärztechor rechts) und Norbert Kirchmann (Tübinger Ärzteorchester) überreichen den Spendenscheck an Marlies Breher vom Kinderhospiz St. Nikolaus. Foto: DÄC

Der Deutsche Ärztechor (www.aerztechor.de) konnte in einem Benefizkonzert in Memmingen zusammen mit dem Tübinger Ärzteorchester 6 000 Euro für das Kinderhospiz St. Nikolaus erspielen. Zur Aufführung kamen das Te Deum von Berlioz und die Cäcilienmesse von Gounod. Für Mai sind A-cappella-Konzerte auf Amrum und in Eckernförde geplant. Ende August steht ein Bach-Programm auf Schloß Corvey und in Lemgo auf dem Programm. Im Juni 2015 führt der Chor zusammen mit dem Bayerischen Ärzteorchester Mendelssohn Bartholdys Lobgesang und Dvořáks Stabat Mater unter anderem in München auf. Im Oktober 2015 wird in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Ärzteorchester in Baden-Baden und Straßburg Mendelssohns Elias erklingen.

Interessierte chorerfahrene Ärzte und Medizinstudenten wenden sich an: Geschäftsstelle des DÄC, Dr. med. Klaus Eckardt, Telefon 0621 8109401, kontakt@aerzte chor.de. EB

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote