ArchivDeutsches Ärzteblatt PP2/2014Tyrpophobie: Wenn Löcher Phobien auslösen

Referiert

Tyrpophobie: Wenn Löcher Phobien auslösen

PP 13, Ausgabe Februar 2014, Seite 70

MS

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Psychologen um Arnold Wilkins von der der University of Essex (GB) berichten von einer ungewöhnlichen Phobie, der Tyrpophobie. Charakteristisch dafür ist eine übermäßige angstauslösende Abneigung gegen regelmäßige Muster, insbesondere Löcher, wie sie zum Beispiel auf bestimmten Pflanzen oder Tieren vorkommen. „Die Betroffenen empfinden die Muster als unangenehm, zum Teil auch als bedrohlich, obwohl von ihnen objektiv gesehen keine Gefahr ausgeht“, sagen die Wissenschaftler. Das Phänomen wurde bisher noch nicht wissenschaftlich untersucht, daher ist die Tyrpophobie auch nicht als Phobie offiziell anerkannt. Dennoch gibt es Foren im Internet, in denen Betroffene von ihrer Abneigung gegen bestimmte Anordnungen von Löchern berichten (www.tyrpophobia.com), und in denen Bilder zu sehen sind, die offenbar Ängste auslösen. Um erste Erkenntnisse über die Prävalenz der Tyrpophobie zu erlangen, befragten die Autoren 286 Erwachsene und fanden heraus, dass 46 Personen den Anblick von Lochmustern kaum ertragen konnten. Sie zeigten zudem 20 Studierenden, die nicht an Tyrpophobie litten, 100 Bilder mit Lochmustern. Die Mehrzahl der Studierenden ängstigte sich zwar nicht, empfand die Bilder jedoch als unangenehm. In weiteren Experimenten stellten sie fest, dass viele giftige Pflanzen und Tiere regelmäßige Muster auf ihren Blättern und Blüten oder auf ihrer Haut aufweisen. Wilkins et al schließen daraus, dass die Abneigung gegen regelmäßige Muster evolutionsbiologische Ursachen haben könnte: Eine unbewusste, reflexartige Schutzreaktion gegen bedrohliche Umweltfaktoren, vergleichbar mit der Abneigung gegen Bitteres oder Verfaultes, welche die Funktion hat, vor einer Vergiftung zu schützen. ms

Cole G, Wilkins A: Fear of holes. Psychological Science 2013; 24: 1980–5. MEDLINE

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige