ArchivDeutsches Ärzteblatt20/1996Sequenz der Bäckerhefe aufgeklärt

POLITIK: Medizinreport

Sequenz der Bäckerhefe aufgeklärt

Zylka-Menhorn, Vera

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nicht nur das menschliche Genom ist für die Wissenschaftler von Interesse. Internationale Forscher haben jetzt nach siebenjähriger Arbeit die gesamte Sequenz des Erbmaterials der Bäcker- oder Bierhefe entschlüsselt (Saccharomyces cervisiae). Hierbei handelt es sich um mehr als 6 000 Gene, die neue Möglichkeiten bei der Medikamenten- und Lebensmittelherstellung eröffnen sollen. So wird mit Hilfe der Hefe bereits heute der Biokatalysator Invertase erzeugt, der für die Zuckerproduktion verwendet wird. Da zahlreiche homologe Gene der Hefe in ähnlicher Form auch in menschlichen Zellen vorkommen, können mit Hilfe dieses Mikroorganismus auch Grundfunktionen humaner Zellen sowie genetisch bedingte Erkrankungen untersucht werden. zyl

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote