ArchivDeutsches Ärzteblatt18/1976NS-VERBRECHEN: „Natürlich nicht mehr aufgewacht“

SPEKTRUM DER WOCHE: AUFSÄTZE, NOTIZEN: Briefe an die Redaktion

NS-VERBRECHEN: „Natürlich nicht mehr aufgewacht“

Mehlhose, Friedrich

durch Berichte aus jüngster Zeit über Vorgänge im „Dritten Reich"; er zeigt, wie ein jüngerer Sanitätsoffizier im Zweiten Weltkrieg zum erstenmal mit den Verbrechen von Ärztekollegen ohne ärztliche Gesinnung konfrontiert wurde. Der Verfasser wollte zunächst aus Bescheidenheit anonym bleiben. Er legt übrigens Wert auf den Hinweis, daß er gebürtiger Schlesier ist.
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote