ArchivDeutsches Ärzteblatt20/1996Differentialtherapie der endokrinen Orbitopathie

MEDIZIN: Zur Fortbildung

Differentialtherapie der endokrinen Orbitopathie

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Basisziele
Multidisziplinäre Betreuung durch Hausarzt, Endokrinologen, Augenarzt (gegebenenfalls Strahlentherapeuten, Orbita-/HNO-Chirurgen); exakte Einstellung einer euthyreoten Stoffwechsellage mit engmaschigen Verlaufskontrollen, Nikotinkarenz.
Geringe entzündliche Aktivität, geringe subjektive Beschwerden:
Symptomatische Therapie (getönte Brillengläser, Methylcellulose-haltige Tränenersatzmittel tags, Augensalbe nachts, Schlafen mit erhöhtem Kopfteil, Abwarten des Spontanverlaufs unter engmaschiger Verlaufskontrolle), gegebenenfalls Retrobulbärbestrahlung
Hohe entzündliche Aktivität, ausgeprägte subjektive Beschwerden:
Retrobulbärbestrahlung (10 × 2 Gy fraktioniert über zwei Wochen), Glukokortikoide (Prednisolon 40 bis 60 mg/Tag, langsame Dosisreduktion über vier bis sechs Wochen), immunsuppressive Kombinationstherapie, eventuell Orbitadekompression, Prismenkorrektur bei persistierenden Doppelbildern
Schwere Komplikationen (Visusbedrohung)
Intravenös hochdosiert Glukokortikoide (je ein Gramm Prednisolon/Tag intravenös über drei Tage, dann orale Fortsetzung mit 60 bis 80 mg/Tag und schrittweiser Dosisreduktion um 5 bis 10 mg/ Woche bis zu einer Erhaltungsdosis von 10 bis 20 mg/Tag), Orbitadekompression Experimentell (nur im Rahmen kontrollierter klinischer Studien)
Intravenös hochdosiert Immunglobuline, Octreotid, ,Zytokin-Modulatoren
Rekonstruktive Maßnahmen im inaktiven Stadium
Augenmuskeloperationen, plastische Korrekturen an Lidern und Orbita

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote