ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2014Workshop der Bundes­ärzte­kammer: „Neue Lernwelten in der ärztlichen Fortbildung“ in Kooperation mit dem Dieter-Scheffner-Fachzentrum der Charité

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Bundes­ärzte­kammer

Workshop der Bundes­ärzte­kammer: „Neue Lernwelten in der ärztlichen Fortbildung“ in Kooperation mit dem Dieter-Scheffner-Fachzentrum der Charité

Dtsch Arztebl 2014; 111(9): A-368 / B-320 / C-304

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

am 24. bis 25. März 2014 in Berlin

Der Erwerb der Fähigkeit zum lebenslangen Lernen hat eine zentrale Bedeutung in den kompetenzbasierten Modellstudiengängen, die aktuell in Deutschland etabliert werden. Eine wichtige Rolle in der Entwicklung und Umsetzung von selbstbestimmtem, individuellem Lernen im Rahmen kompetenzbasierter medizinischer Bildungsszenarien spielen digitale Lerntechnologien und -medien. Sie sollen die Umsetzung und Fortführung eines lebenslangen Lernprozesses für die gesamte berufliche Laufbahn unterstützen.

Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmern und Teilnehmerinnen die Konzepte und die Bedeutung kompetenzbasierter, medizinischer Aus- und Fortbildungsansätze zu vermitteln. Darüber hinaus wird das Anwendungsspektrum digitaler Lerntechnologien für das selbstbestimmte Lernen dargestellt und der breit gefächerte Markt von Lernangeboten angesprochen.

Anzeige

Ausgehend von den kompetenzorientierten Lernszenarien der Modellstudiengänge sollen die Lernstrategien von Medizinstudierenden dargestellt werden. Dies sind die Grundlagen, aus denen sich die Rahmenbedingungen und Anforderungen für die künftige Gestaltung von digital unterstützten medizinischen Fortbildungsmaßnahmen ableiten.

Der Workshop richtet sich an Personen, die in verschiedenen Funktionen (zum Beispiel Entwicklung von Fortbildungscurricula, Konzeption und Umsetzung von Fortbildungsmaßnahmen, Bewertung/Anerkennung von Fortbildungsmaßnahmen, Kursleitung, tutorielle Betreuung, Moderation von Arbeitsgruppen) in der ärztlichen Fortbildung tätig sind.

Weitere Informationen sowie das Programmheft erhalten Sie bei der Bundes­ärzte­kammer, Dezernat 1, Leitung: Dr. Justina Rozeboom

Telefon:   030 400456-415 (Frau Del Bove) -418 (Frau Eichhorn)

Telefax:   030 400456-429

E-Mail:   cme@baek.de

Internet:   www.bundesaerztekammer.de

Direkter Link zum Programm:
http://www.bundesaerztekammer.de/event.asp?his=&id=104 

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema