ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2014Fotowettbewerb: Mensch bleiben. Lieben bis zuletzt

KULTURTIPPS

Fotowettbewerb: Mensch bleiben. Lieben bis zuletzt

Dtsch Arztebl 2014; 111(9): [55]

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
„Lächelnd im Frühlingsregen“ ist der Titel des Kalenderbildes für den April 2015
„Lächelnd im Frühlingsregen“ ist der Titel des Kalenderbildes für den April 2015

„Wer sich gebraucht und geliebt fühlt, der findet leichter einen Sinn im Leben. Wer dann noch hospizlich-palliativ gut versorgt wird, kann Freude am Leben bis zur letzten Sekunde empfinden“, sagt Thomas Sitte, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Palliativstiftung (DPS). Und genau das möchte die Stiftung in diesem Jahr in den Fokus ihres Fotowettbewerbs rücken mit dem neuen Thema: „Mensch bleiben. Lieben bis zuletzt.“ Zum vierten Mal startet die Stiftung den internationalen Fotowettbewerb, um die Arbeit der Ehrenamtlichen und Berufstätigen in ambulanten und stationären Hospiz- und Palliativeinrichtungen stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken.

Für ihr Projekt sucht die DPS wieder eine möglichst breitgefächerte Auswahl an Fotografien – die Motive können lebendig und lebensbejahend sein, humorvoll oder ernst, sie können Menschen zeigen oder Stillleben sein. Aus den ausdrucksstärksten Aufnahmen soll der Palliativkalender 2016 gestaltet werden. Die Bilder sollten im jpg.Format sein, querformatig und möglichst eine Mindestauflösung von 2 480 × 1 860 Pixel haben (mindestens circa 1 MB). Die Fotos können über ein Bildertool auf der Website der Stiftung für den Wettbewerb eingereicht werden. Teilnahmeschluss ist der 31. März. Der Link zum Bildertool: www.palliativstiftung.de/aktivitaeten/fotowettbewerb-2014/anmeldung.html.

Anzeige

Eine Jury wird die drei originellsten und stärksten fotografierten Gewinnermotive auswählen. Zudem sucht die Jury die Bilder für den Deutschen Palliativkalender 2016 aus. Die drei Gewinner erhalten von der Deutschen Palliativstiftung 700, 500 sowie 300 Euro für eine gemeinnützige Hospiz- oder Palliativeinrichtung ihrer Wahl.
Mit der Einsendung ihres Fotos erklären sich die Teilnehmer einverstanden mit der Veröffentlichung des Fotos im Internet sowie in anderen Medien. Kli

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema