ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2014Skelettradiologie: Kenntnisse überprüfen und verbessern

MEDIEN

Skelettradiologie: Kenntnisse überprüfen und verbessern

Dtsch Arztebl 2014; 111(11): A-463

Paquet, Nicolas

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Der Autor erklärt in dem Buch anhand von schwierigen und spannenden Fällen, wie man systematische Skelettdiagnostik betreibt. Wie ein roter Faden zieht sich die systematische Vorgehensweise durch das Buch. Durch die didaktisch gelungene Repetition der Systematik (Normvariante, Fehlbildung, Trauma, Entzündung, Tumor, Regression, Perfusionsstörung) werden auch scheinbar schwierige Diagnosen zu lösbaren Fällen. Alle Fälle werden nach dem gleichen Schema präsentiert: Vorgeschichte und Fragestellung, Wahl des Untersuchungsverfahrens, radiologische Befunde, pathologisch-anatomische Zuordnung, Synopse und Diskussion, definitive Diagnose und Quintessenz.

Das Werk ist nach den anatomischen Regionen Schädel, Wirbelsäule, Becken, Schultergürtel und Brustkorb, obere und untere Extremität unterteilt und enthält mehr als 1 400 qualitativ hochwertige Abbildungen aus der Fallsammlung des Autors. Teilweise könnten die hervorragenden Bilder etwas großformatiger abgedruckt sein, insbesondere, wenn noch Platz auf der jeweiligen Seite ist beziehungsweise die nächste Seite als weißes Blatt leer bleibt.

Anzeige

Im Vergleich zu früheren Werken von Freyschmidt ist diese Neuerscheinung durch die Fallpräsentation und die immer wiederkehrende Befundstrukturierung deutlich besser lesbar. Seinem selbstbewussten Schreibstil ist der Autor treu geblieben. Wer Freyschmidt einmal auf dem Röntgenkongress oder bei seinem osteo- radiologischen Seminar in Bremen „live“ erlebt hat, fühlt sich sofort dorthin versetzt.

Insgesamt richtet sich das Buch vor allem an Assistenz- und Fachärzte der Radiologie sowie alle anderen Fachrichtungen mit dem Schwerpunkt Skelett. Das Ziel des Buches, mehr Sicherheit bei der Befundung zu bieten und dem Benutzer praxisorientiert zu ermöglichen, seine Kenntnisse in der Beurteilung der Skelettdiagnostik zu überprüfen und zu verbessern, wird definitiv erreicht.

Nicolas Paquet

Jürgen Freyschmidt: Schwierige Diagnosen in der Skelettradiologie. Thieme, Stuttgart 2013, 400 Seiten, gebunden, 199,99 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema