Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS New Investigator Recog-nition Award 1995 – verliehen von der Orthopaedic Research Society während des zweiten Combined Meeting in San Diego an Dr. med. Marcus Richter, Orthopädische Klinik mit Querschnittgelähmtenzentrum der Universität Ulm, Orthopädische Abteilung des Rehabilitationskrankenhauses Ulm, zusammen mit seinen Co-Autoren L. Dürselen, H. Kiefer, F. Missler, A. Ignatius, L. Claes, Abteilung für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik der Universität Ulm, in Anerkennung seiner Arbeit mit dem Titel "Acute Repaired Proximal ACL Rup-tures Heal – Augmentation Improves Stability and Reduces Cartilage Damage".


Hans-Rost-Preis 1995 – verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Suizidprä-vention – Hilfe in Lebenskrisen – e.V. (DGS) an Dr. Jürgen Kind, Psychoanalytiker und Psychiater, in Anerkennung seiner Arbeiten zur Interaktionstypologie suizidalen Verhaltens vor dem Hintergrund der Objektbeziehungstheorie. Wesentliche Überlegungen hat er dazu in seinem 1992 erschienenen Buch "Suizidal. Psychoökonomie einer Suche" dargelegt.

Merck European Thyroid von Basedow Research Prize 1996 – verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, gestiftet von der Firma E. Merck AG, Darmstadt, Dotation: 15 000 DM, zu gleichen Teilen an Dr. med. Ariane Laubsch, Medizinische Klinik, Klinikum der Innenstadt der Universität München ("Epithelial cadherin messenger ribonucleic acid expression in procine thyroid follicles in vitro is regulated by growth factors and extracellular matrix"), und an Dr. med. Tatjana C. Jakobs und Dr. med. Cornelia Schmutzler, Klinische Forschergruppe an der Medizinischen Poliklinik der Universität Würzburg ("The promotor of the Human type I 5-deiodonase gene: mapping of the transcription start site an identification of a DR+4 Thyroid Hormone Responsive Element").


Rudolf-Schindler-Preis 1996 – verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie und bildgebende Verfahren e.V. anläßlich des XXVI. Kongresses Anfang März in München an Dr. med. Klaus Kenn und Dr. med. Michael Schmitz, Deutsche Hochgebirgsklinik Davos-Wolfgang/Schweiz in Anerkennung ihrer Untersuchungen zum Thema: "Intermittierende Stimmbanddysfunktionen (Vocal Cord Dysfunction) als Differentialdiagnose zum Asthma bronchiale".


Präventionspreis 1995 – verliehen von der Deutschen Herzhilfe e.V., Dotation: 10 000 DM, an Prof. Dr. med. Winfried Siffert, Institut für Pharmakologie der Universität Essen ("G-Proteine, Hypertonie und koronare Herzkrankheit – Neue Befunde und Hypothesen"). EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote