Supplement: Perspektiven der Kardiologie

Kompaktes Praxiswissen

Dtsch Arztebl 2014; 111(15): [30]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Der Deutscher Ärzte-Verlag startet im Herbst eine hochkarätige, industrieunabhängige Fortbildungsreihe für Hausärzte mit den Themenschwerpunkten Kardiologie und Diabetologie.

Aktuelles Wissen, kompakt vermittelt – das kennzeichnet die eintägigen Veranstaltungen der neuen Fortbildungsreihe [inside]med des Deutschen Ärzte-Verlags. Hier werden Allgemeinmedizinern, Hausärzten und Internisten neue wissenschaftliche Erkenntnisse, alle wichtigen Aktualisierungen der Leitlinien sowie spannende Fallbeispiele vorgestellt. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf die praktische Relevanz sowie den persönlichen Austausch zwischen Teilnehmern und Referenten gelegt, der durch Kasuistiken, Speaker’s Corner, TED-Befragungen und exklusiven Einzelgesprächen geschaffen wird.

Die Fortbildungsreihe [inside]med startet am Samstag, den 27. September in Köln und am Samstag, den 8. November in Berlin.

Anzeige

„Wir bauen eine Brücke zwischen der universitären wissenschaftlichen Medizin und der Umsetzung in die Praxis“, sagt Priv.-Doz. Dr. med. Ady Osterspey, Kardiologe mit Praxis in Köln und Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie. Neben Osterspey wird der Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), Priv.-Doz. Dr. med. Erhard Siegel, Ärztlicher Direktor des St. Josephskrankenhauses in Heidelberg als Vorsitzender durch das Programm führen. „Die Hausärzte erhalten eine Flut an Fortbildungsangeboten. Es ist enorm schwierig, qualitativ hochwertige Angebote herauszufiltern. Daher ist es wichtig, dass wir ihnen mit [inside]med eine umfassende, praxisorientierte und industrieunabhängige Fortbildung bieten, die sich auf eine klare Botschaft fokussiert und eine Take-Home-Message formuliert“, so Siegel.

Heikle Fälle aus der eigenen Praxis im Einzelgespräch erörtern

Das Fortbildungsangebot zielt darauf ab, häufige Krankheitsbilder intensiv, aber differenziert zu besprechen und auch auf besondere Ausprägungen einzugehen. Fortbildungsschwerpunkte in der Kardiologie sind Hypertonie, koronare Herzkrankheit (akuter Infarkt und chronische koronare Herzkrankheit), Herzinsuffizienz und Plötzlicher Herztod. In der Diabetologie stehen Hyperglykämie, Fettstoffwechsel und Adipositas im Fokus.

Alle Referenten sind renommierte Praktiker mit langjähriger Erfahrung, speziell in der Kardiologie und Diabetologie. Sie nehmen sich ausreichend Zeit für ein persönliches Fachgespräch: Jeder Referent bietet bis zu sechs Einzelgespräch-Termine an, die von den Teilnehmern vorab belegt werden können. In einer separaten Tagungssuite können Teilnehmer so in Ruhe auch heikle Fälle aus der eigenen Praxis mit dem Experten besprechen oder Vortragsthemen vertiefen. Darüber hinaus stehen die Referenten den Teilnehmern nach ihren Vorträgen im Auditorium und in der „Speaker’s Corner“ zur Beantwortung offener Fragen zur Verfügung.

Teilnehmer erhalten Handouts und Zugang zu Vorträgen als Webcasts

Jeder Teilnehmer erhält die Inhalte aller Vorträge inklusive Kurzzusammenfassung als hochwertige Handouts. Kurz nach der jeweiligen Fortbildung können sich angemeldete Teilnehmer zudem die Vorträge kostenlos und in voller Länge als Webcasts auf der Veranstaltungswebsite www.inside-med.de ansehen. CME- und DMP-Zertifizierungen (KHK und Diabetes) sind bereits beantragt.

EB

Programm und Anmeldung unter: www.inside-med.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema