ArchivDeutsches Ärzteblatt PP4/2014Vergütung: Was nützt es?
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Was nützt eine noch lautere Empörung? Seit Jahr und Tag legen wir Widerspruch gegen die Honorarbescheide ein, und ebenso lange bemühen sich unsere Berufsverbände um bessere Bezahlung. Außer über richterliche Anordnung tut sich da wenig. Bitte nennen Sie uns doch die Stellen, an denen wir wirksamer werden können.

Es gibt aber auch unlautere Empörung, zum Beispiel, wenn eine Gruppe, die bereits das Doppelte an Einnahmen hat, noch mehr für sich fordert. Woher nimmt sie eigentlich die Berechtigung? Schämt sich da eigentlich keiner, einen Teil der eigenen Leute mit der Hälfte abzuspeisen und gleichzeitig für sich selbst noch mehr zu verlangen?

Vielleicht ist es bei uns Psychotherapeuten genau diese uns täglich spürbare Erfahrung, nämlich dass andere mit noch weniger auskommen müssen (also der Vergleich auch mit unten und nicht nur mit denen oben), die uns im Unterschied dazu daran hindert, lauter zu werden.

Anzeige

Dipl.-Psych. Peter Gabriel, Psychoanalytiker, 69221 Dossenheim

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige