ArchivDeutsches Ärzteblatt17/2014Hartmut Kraft: Arzt, Autor und Kunstsammler

PERSONALIEN

Hartmut Kraft: Arzt, Autor und Kunstsammler

Dtsch Arztebl 2014; 111(17): A-755 / B-651 / C-621

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Es ist schon eher ungewöhnlich, dass ein Nervenarzt und Psychoanalytiker eine Honorarprofessur an einer Hochschule für Kunst und Gesellschaft erhält. Doch Dr. med. Hartmut Kraft (64) ist vor kurzem tatsächlich eine Honorarprofessur der staatlich anerkannten „Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft“ in Alfter bei Bonn verliehen worden. Und das nicht ohne Grund. Kraft beschäftigte sich nämlich bereits in seiner Dissertation mit einem künstlerischen Thema – dem geeigneten Krankenzimmerbild. Seit 1984 ist er in Köln als niedergelassener ärztlicher Psychotherapeut und seit 1986 außerdem als Psychoanalytiker tätig.

Hartmut Kraft Foto: Murat Tueremis
Hartmut Kraft Foto: Murat Tueremis

Parallel zu seiner ärztlichen Tätigkeit veröffentlichte Kraft auch zahlreiche Publikationen zu Themen aus Medizin, Psychoanalyse, Kunst und Ethnologie, unter anderem „Grenzgänger zwischen Kunst und Psychiatrie“. In diesem im Deutschen Ärzte-Verlag erschienenen Buch beschäftigte er sich mit Kunst im Kontext von Biografie, Krankheit und Gesellschaft. Außerdem hat Kraft sich als Kunstsammler einen Namen gemacht, seine Sammlungen wurden bereits mehrfach ausgestellt.

Anzeige

Dem Deutschen Ärzteblatt ist Kraft seit Jahren eng verbunden. Mitte der 80er Jahre war er mehrere Jahre lang als ständiger Mitarbeiter der Feuilleton-Redaktion tätig. Von 2002 bis 2005, von 2007 bis 2009 und seit 2012 liefert er das Titelbild des „Deutschen Ärzteblatts für Psychologische Psychotherapeuten“, jeweils begleitet von einem Text in der Rubrik „Kunst und Psyche“. Gisela Klinkhammer

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema