PERSONALIEN

Erika Ober: Einsatz für ein Tabuthema

Dtsch Arztebl 2014; 111(19): A-853 / B-731 / C-693

Rieser, Sabine

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Erika Ober, Foto: privat
Erika Ober, Foto: privat

Bereits als SPD-Bundestagsabgeordnete hat sich Dr. med. Erika Ober (63) für eine bessere Vernetzung von ambulanter und stationärer Versorgung eingesetzt. „Die lebe ich jetzt“, sagt die Gynäkologin aus dem hessischen Michelstadt im Odenwald. Nach dem knapp verpassten Wiedereinzug in den Bundestag 2005 kehrte sie in die Gemeinschaftspraxis mit ihrem Mann zurück und suchte sich neue Herausforderungen.

Ober hat mit ihm und Kollegen der Region das Beckenbodenzentrum Südhessen gegründet, das den Preis für Gesundheitsnetzwerker 2014 erhalten hat. Niedergelassene Gynäkologen und Urologen kooperieren mit Spezialisten aus Kliniken, um Menschen mit Beckenbodenproblemen, Blasenschwäche und Inkontinenz dauerhaft zu helfen. Die Not ist groß, aber das Thema tabuisiert. „Es fragt auch kaum ein Arzt danach“, kritisiert Ober. „Das gehört zum Älterwerden, denken viele, und kaufen Binden.“

Ober hat sich bereits während der Weiterbildung mit Urologie und Chirurgie befasst. Zurück aus dem Bundestag in der Praxis, fand sie die Therapien für inkontinente Patienten nicht optimal. Als der Einsatz von Netzen als Option hinzukam, nahm sie Kontakt zu einem renommierten Kliniker, einem Urogynäkologen, auf und legte den Grundstein für das Beckenbodenzentrum.

Es könnte ruhig anderswo kopiert werden, findet die Ärztin. „In einer alternden Gesellschaft müssen so etwas noch viel mehr Kollegen anbieten“, sagt Ober. Noch einen Hinweis gibt die ehemalige Gesundheitspolitikerin: Gute Urogynäkologie füllt auch Betten in einem kleinen Kreiskrankenhaus. Sabine Rieser

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    Bernhard Schwartländer: Neuer Kabinettschef der WHO
    Christoph Thaiss: Innovativ gegen Adipositas
    Victor Banas: Stimme der Studierenden im Marburger Bund
    Didier Pittet: Mit Händedesinfektion Leben retten
    Thomas Szekeres: Österreichische Ärztekammer mit neuer Spitze
    Stefan Bösner: Innovative Lehre in der Allgemeinmedizin
    Kurt Piscol †: Schrittmacher der Neurochirurgie
    Franjo Grotenhermen: Hungern für Medizinisches Cannabis
    Dieter Pöller †: Musik als Gegenpol zum Umgang mit Krankheit
    Constantin Klein: Brückenbauer zwischen Medizin und Theologie
    Helmuth Deicher †: Pionier der klinischen Immunologie
    Eckart Fiedler: Streiter für Kassenärzte und Krankenkassen
    Joachim Mössner: Spezialist für die Pathogenese der Pankreatitis
    Ruth Pfau †: Ein Leben im Dienst der Leprakranken
    Dieter Mitrenga †: Tatkräftiger Menschenfreund
    Jörg Fuchs: Die deutsche Chirurgie konkurrenzfähig machen
    Karen Walkenhorst: Frauenpower im Vorstand der TK
    Ingrid Fischbach: Neue Patientenbeauftragte der Regierung
    Karin Oechsle: Angehörige von Krebskranken im Fokus
    Ayman Mohssen: Sprecher für Deutschlands Medizinstudierende
    Titus Brinker: Weltweite Nichtraucher-Initiative
    Martina Kadmon: Augsburger Gründungsdekanin
    Arthur Konnerth: Impulsgeber für die Neurowissenschaften
    Christiane Woopen: Vordenkerin für ethische Fragen
    Tanja Germerott: Visionen für das Fach Rechtsmedizin
    Cornel Sieber: Experte für die Biomedizin des Alterns
    Gerd Heusch: Aktiv für die Herzgesundheit
    Michael Manns: Kampagne gegen Hepatitis C
    Tedros Adhanom Ghebreyesus: WHO-Generalsekretär nach Kampfabstimmung
    Christoph Specht: Erklärer der wesentlichen Dinge
    Christine Faller: Koordinatorin für Rezeptqualität
    Stefanie Speidel: Navigatorin im OP
    Heiner Greten: „Leibarzt“ von Helmut Schmidt
    Birgit Timmermann: Kandidatin für die Sozialwahl
    Mark Wainberg †: Pionier der HIV-Forschung
    Sedar Küni: Türkischer Arzt seit Monaten in Haft
    Benjamin Beyersdorf: Radler zwischen den Welten
    Emmanuelle Charpentier: Pathogenen auf der Spur
    Sylvia Thun: Einsatz für IT-Standards im Gesundheitswesen
    Jürgen Möller-Nehring: Stimme der Opfer des Blutskandals

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige