ArchivDeutsches Ärzteblatt21/2014Website: Arzneimittel für Kinder

MEDIEN

Website: Arzneimittel für Kinder

Dtsch Arztebl 2014; 111(21): A-954 / B-812

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: Fotolia/sumire8
Foto: Fotolia/sumire8

Der Verein „Initiative Arzneimittel für Kinder“ (IKAM) informiert online über aktuelle Entwicklungen zum Thema. Auf der Webseite www.arzneimittel4kids.de finden Ärzte, Apotheker und Eltern Informationen und Antworten auf wichtige Fragen. Die Initiative will damit auf die Problematik des Themas in der breiten Bevölkerung aufmerksam machen. Trotz europaweiter Anstrengungen zur Verbesserung der Situation ist die sichere und kindgerechte Versorgung mit Arzneimitteln noch nicht zufriedenstellend. Beispielsweise gibt es immer noch zu viele zur Behandlung bei Kindern eingesetzte Arzneimittel, die nicht hierfür geprüft und zugelassen sind. Auch die Besonderheiten kindgerechter Darreichungsformen zur Verbesserung der Therapie und Therapietreue werden nicht ausreichend berücksichtigt. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema