ArchivDeutsches Ärzteblatt21/2014Suchtmedizinische Reihe: Neue Bände und Neuauflagen

MEDIEN

Suchtmedizinische Reihe: Neue Bände und Neuauflagen

Dtsch Arztebl 2014; 111(21): A-953

Wulfert, Eugenie

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) hat im Rahmen ihrer „Suchtmedizinischen Reihe“ neue Broschüren zu den Themen Drogenabhängigkeit (Band 4), Medikamentenabhängigkeit (Band 5) und pathologisches Glücksspielen (Band 6) herausgegeben. Die bereits vorliegenden Bände eins bis drei, die Alkohol-, Tabakabhängigkeit sowie Essstörungen thematisieren, wurden komplett überarbeitet und zusammen mit den neuen Bänden veröffentlicht. Mit der suchtmedizinischen Reihe wendet sich die DHS an medizinisches Fachpublikum, vor allem an Ärztinnen und Ärzte, die sich vertiefend mit den spezifischen Problematiken der jeweiligen Substanzen, deren Wirkungsweisen, den gesundheitlichen Folgeschäden, den Behandlungsmöglichkeiten und rechtlichen Aspekten beschäftigen wollen.

Die Broschüren können – auch in größerer Stückzahl – bei der DHS unter www.dhs.de/informationsmaterial/bestellung.html kostenfrei bestellt oder unter www.dhs.de/informationsmaterial/broschueren-und-faltblaetter.html heruntergeladen werden. wul

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema