ArchivDeutsches Ärzteblatt25/2014Zurückhaltendes Operieren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Unvollständige Laborparameter, fehlende Schilddrüsenszintigrafie und der Verzicht auf eine Feinnadelbiopsie sind aus praktischer Perspektive die Mängel bei der Indikationsstellung zur Operation von Schilddrüsenknoten. Diese individuelle ärztliche Erfahrung wird durch Daten der Krankenkassen belegt (1). Derzeit sind Patienten eher bereit die Operation der falschen Schilddrüsenseite als Schädigungsvorwurf zu verstehen (2), als die Operation beider Schilddrüsenlappen bei einem Eingriff. Gutachter und Richter verurteilen dabei den schonend operierenden Arzt, der unwillentlich einen Zweiteingriff veranlasst hat. Die Angst vor Krebs bestimmt die Entscheidung über die totale Schilddrüsenentfernung – im Falle der Eingriffsverwechslung wie auch bei einer Vielzahl von Operationen des gutartigen Knotenkropfes.

Die Konsequenzen müssen sein:

  • Individuelle Aufklärung über Nutzen und Risiken der Operation von Schilddrüsenknoten
  • Förderung der Beobachtung von Knoten in spezialisierten Einrichtungen
  • Aufbereitung von Leistungsdaten in den Kassenärztlichen Vereinigungen zur qualitätsfördernden Beratung von Ärzten

Folgende Ziele sollten angestrebt werden:

  • Vervollständigung der präoperativen Untersuchungen
  • Verminderung der Eingriffszahl an Knotenkröpfen.
  • Erhöhung des Anteiles der Dunhill-Operationen
  • Aufmerksame Überwachung der Häufigkeit von Schilddrüsenmalignomen.

DOI: 10.3238/arztebl.2014.0435b

Dr. med. Martin P. Wedig

Herne, trunc@gmx.de

1.
Wienold R, Scholz M, Adler JB: Versorgung bei Schilddrüsenknoten: Eine retrospektive Analyse von Krankenkassendaten, Dtsch Arztebl Int 2013; 110: 827–34 VOLLTEXT
2.
Wüller M, Bauer R: Eingriffsverwechselung: die falsche Seite operiert. Westfälisches Ärzteblatt 2014; 55–6.
3.
Rayes N, Seehofer D, Neuhaus P: The surgical treatment of bilateral benign nodular goiter—balancing invasiveness with complications. Dtsch Arztebl Int 2014; 111: 171–8. VOLLTEXT
1. Wienold R, Scholz M, Adler JB: Versorgung bei Schilddrüsenknoten: Eine retrospektive Analyse von Krankenkassendaten, Dtsch Arztebl Int 2013; 110: 827–34 VOLLTEXT
2.Wüller M, Bauer R: Eingriffsverwechselung: die falsche Seite operiert. Westfälisches Ärzteblatt 2014; 55–6.
3.Rayes N, Seehofer D, Neuhaus P: The surgical treatment of bilateral benign nodular goiter—balancing invasiveness with complications. Dtsch Arztebl Int 2014; 111: 171–8. VOLLTEXT

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige