ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2014Gynäkologische Onkologie: Interdisziplinäre Operationstechniken

MEDIEN

Gynäkologische Onkologie: Interdisziplinäre Operationstechniken

Dtsch Arztebl 2014; 111(31-32): A-1374 / B-1184 / C-1128

Friese, Klaus

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Um den Anforderungen bei der operativen Behandlung komplexer gynäkologisch-onkologischer Erkrankungen gerecht zu werden, ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit sinnvoll. Der Operationsatlas gynäkologische Onkologie ist hierfür in Kooperation zwischen Gynäkologen, Chirurgen und Urologen entstanden. Im Fokus des Buches stehen interdisziplinäre Operationstechniken und Strategien sowie die Interaktion der einzelnen Fachdisziplinen. Ebenso werden Leitlinienvorgaben kurz gefasst dargelegt.

In elf Kapiteln werden die operativen Eingriffe der gynäkologischen Malignome umfassend und konkret dargestellt. Die Nähe der Fachdisziplinen wird bereits im vorangestellten Grundlagenkapitel deutlich. Neben der schrittweisen Darstellung der Operationstechnik in der Primär- und Rezidivchirurgie bei Standardverfahren setzt sich das Buch mit endoskopischen Verfahren, Robotertechniken sowie mit plastischen Rekonstruktionsverfahren auseinander. Die umfangreichen Anleitungen werden durch intraoperative Fotografien und schematische Zeichnungen ergänzt. Neben der Darlegung spezieller Techniken widmet das Buch ein Kapitel der Beherrschung von Blutungskomplikationen in schwierigen Operationssituationen und bietet für diese Notfallsituation eine anschauliche Hilfestellung.

Anzeige

Der Operationsatlas stellt das umfangreiche Thema der operativen gynäkologischen Onkologie praxisnah und mit speziellen Hilfestellungen in sinnvoller Weise dar. Die Autoren möchten mit ihrem Buch die Kompetenzen der beteiligten Disziplinen darstellen sowie für eine kollegiale, interdisziplinäre Zusammenarbeit werben. Dies ist ihnen mit dieser überaus hilfreichen und informativen Darstellungsweise gelungen und bietet nicht nur allen operativ tätigen Beckenchirurgen einen umfassenden und konkreten Einblick in ein komplexes medizinisches Tätigkeitsfeld. Klaus Friese

Uwe Wagner, Rainer Hofmann, Detlef K. Bartsch: Operationsatlas Gynäkologische Onkologie. Springer, Berlin 2013, 341 Seiten, gebunden, 199,99 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema