ArchivDeutsches Ärzteblatt PP8/2014KBV2GO: Neue Smartphone-App für Niedergelassene

AKTUELL

KBV2GO: Neue Smartphone-App für Niedergelassene

PP 13, Ausgabe August 2014, Seite 342

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Smartphone-Applikation der KBV soll die tägliche Arbeit von niedergelassenen Ärzten vereinfachen.
Die Smartphone-Applikation der KBV soll die tägliche Arbeit von niedergelassenen Ärzten vereinfachen.

Eine neue Smartphone-Applikation „KBV2GO!“ für niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) vorgestellt. Ärztinnen und Ärzte erhielten „ohne großen zeitlichen oder räumlichen Aufwand“ Informationen, die für ihre tägliche Arbeit in der Praxis von Bedeutung seien und diese vereinfachen könnten, hieß es aus der KBV. Mit der App seien künftig alle Informationsangebote der KBV verfügbar: Meldungen des neuen KBV-Newsletters „PraxisNachrichten“, Videos des Bewegtbildkanals KV-on sowie Surftipps vom Twitterkanal kbv4u.

Als eines der ersten Angebote wurden der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) sowie der Anhang II des EBM integriert. An den Gebührenordnungspositionen selbst wird neben den Informationen – wie einer Beschreibung der Leistung, den Punkt- und Euro-Werten, den Abrechnungsbestimmungen und Ausschlüssen – auch gleichzeitig eine Liste der OPS-Leistungen angezeigt, die mit der Leistung verknüpft sind. Mit nur einer Fingerbewegung können diese dann angezeigt werden, ohne den gesamten Anhang II des EBM zur Hand nehmen zu müssen. Die Anwendung steht kostenfrei im App-Store oder bei Google Play zur Verfügung. hil

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
KBV2GO bei:

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema