ArchivDeutsches Ärzteblatt PP9/2014Beschluss Nr. 2 durch die Partner des Bundesmantelvertrages-Ärzte (BMV-Ä) zur Änderung der Bewertung der Leistung nach der Gebührenordnungsposition 40156 des Abschnitts 40.5 des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM)

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Beschluss Nr. 2 durch die Partner des Bundesmantelvertrages-Ärzte (BMV-Ä) zur Änderung der Bewertung der Leistung nach der Gebührenordnungsposition 40156 des Abschnitts 40.5 des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM)

PP 13, Ausgabe September 2014, Seite 427

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

mit Wirkung zum 1. Juli 2014

Die Partner des Bundesmantelvertrages beschließen:

1. Änderung der Bewertung der Leistung nach der Gebührenordnungsposition 40156 des Abschnitts 40.5 des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM)

Anzeige

40156 Kostenpauschale bei Durchführung eines medikamentös ausgelösten Schwangerschaftsabbruchs entsprechend der Leistung nach der Gebührenordnungsposition 01906 für den Bezug von Mifepriston 89,25 €

Der Bezug von Mifepriston ist nur auf dem gesetzlich zulässigen Weg möglich.

Gültig ab 1. Juli 2014

Das Unterschriftsverfahren zu den Beschlüssen Nr. 1 und 2 ist abgeschlossen. 

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema