ArchivDeutsches Ärzteblatt37/2014Grippeprävention: Ärzte sollen Patienten zur Impfung motivieren

AKTUELL

Grippeprävention: Ärzte sollen Patienten zur Impfung motivieren

Dtsch Arztebl 2014; 111(37): A-1490 / B-1286 / C-1222

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die Kassenärztlichen Vereinigungen haben zu Beginn der neuen Grippesaison zur Schutzimpfung aufgerufen. Mit einem Plakat und einem Infoblatt für Patienten können Ärztinnen und Ärzte in den Praxen auf die Impfung hinweisen. Eine Praxisinformation fasst alles Wichtige zur Impfsaison 2014/2015 zusammen (www.kbv.de/html/4195.php).

Die Aktion unter dem Slogan „Gib der Grippe eine Abfuhr!“ soll der KBV zufolge die Bevölkerung motivieren, sich impfen zu lassen. „In diesem Jahr gibt es keine Anzeichen für Lieferschwierigkeiten des empfohlenen Grippeimpfstoffes. Wir hoffen, dass möglichst viele Menschen das sinnvolle Vorsorgeangebot nutzen“, sagte KBV-Vorstand Dipl.-Med. Regina Feldmann. Vor allem ältere, chronisch kranke und immungeschwächte Menschen sollten sich in den kommenden Wochen impfen lassen, aber auch Ärzte und ihre Mitarbeiter.

Plakat fürs Wartezimmer: Damit können Ärzte ihre Patienten auf die Grippeimpfung hinweisen.
Plakat fürs Wartezimmer: Damit können Ärzte ihre Patienten auf die Grippeimpfung hinweisen.
Anzeige

Hinweise zur Zusammensetzung des Impfstoffes, zur Risikogruppe und Vergütung sowie Tipps für die Impfmotivation der Patienten finden Ärzte in einer aktuellen Praxisinformation. Infomaterialien für die Patienten sowie ein Plakat für das Wartezimmer können kostenfrei bei der KBV bestellt werden (E-Mail: versand@kbv.de). Im Internet stellt die KBV darüber hinaus eine Patienteninformation sowie ein Video zur Verfügung. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema