ArchivDeutsches Ärzteblatt37/2014Änderungen der Vereinbarungen von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 135 Abs. 2 SGB V zur photodynamischen Therapie am Augenhintergrund und zur phototherapeutischen Keratektomie / Änderung der Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 135 Abs. 2 SGB V zur photodynamischen Therapie am Augenhintergrund / Änderung der Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 135 Abs. 2 SGB V zur phototherapeutischen Keratektomie

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Änderungen der Vereinbarungen von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 135 Abs. 2 SGB V zur photodynamischen Therapie am Augenhintergrund und zur phototherapeutischen Keratektomie / Änderung der Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 135 Abs. 2 SGB V zur photodynamischen Therapie am Augenhintergrund / Änderung der Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 135 Abs. 2 SGB V zur phototherapeutischen Keratektomie

Dtsch Arztebl 2014; 111(37): A-1538 / B-1326 / C-1258

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Partner des Bundesmantelvertrages haben beschlossen, die Dokumentationsprüfungen für die photodynamische Therapie am Augenhintergrund (PDT) und die phototherapeutische Keratektomie (PTK) bis zum 31. Dezember 2016 auszusetzen.

Die Prüfungen der ärztlichen Dokumentation sind in den jeweiligen Qualitäts­sicherungs­ver­ein­barungen vorgeschrieben. Für das Aussetzen der Dokumentationsprüfungen bis zum 31. Dezember 2016 wurde die bereits bestehende Protokollnotiz der QS-Vereinbarung PDT angepasst. Bei der QS-Vereinbarung PTK wurde eine diesbezügliche Protokollnotiz neu an die Vereinbarung angefügt.

Die Änderungen sind zum 1. Juli 2014 in Kraft getreten.

Anzeige

Bekanntmachungen

In der Protokollnotiz wird das Datum „30. Juni 2014“ durch das Datum „31. Dezember 2016“ ersetzt.

Die Änderung ist mit Wirkung vom 1. Juli 2014 in Kraft getreten.

Die Protokollnotiz wird wie folgt geändert:

In der Überschrift wird das Wort „Protokollnotiz“ durch das Wort „Protokollnotizen“ ersetzt.

Die Protokollnotiz erhält die Nummer „1)“.

Der Protokollnotiz 1) wird die folgende Protokollnotiz angefügt:

„2) Die Vertragspartner vereinbaren, die Überprüfung der ärztlichen Dokumentation nach § 7 bis zum 31. Dezember 2016 auszusetzen. Danach werden die Vertragspartner eine erneute Auswertung nach Genehmigungsinhabern und Anzahl der von diesen durchgeführten und abgerechneten Leistungen nach der Nummer 31362 EBM veranlassen, um über die Fortführung der Maßnahme und ggf. weitere Maßnahmen zu beschließen.“

Die Änderungen sind mit Wirkung vom 1. Juli 2014 in Kraft getreten. 

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema