ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSPRAXiS 3/2014Hörsystem mit iPhone-Verbindung

Supplement: PRAXiS

Hörsystem mit iPhone-Verbindung

Dtsch Arztebl 2014; 111(38): [29]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: GN ReSound
Foto: GN ReSound
  • Das Hörsystem ReSound LiNX™ des Herstellers GN ReSound kann Klangsignale vom iPhone, iPad und iPod touch in hochwertiger Stereo-Qualität empfangen – ohne jedes Zubehör. Der Nutzer kann sein Hörsystem über die ReSound Smart App selbst regeln. Das System nutzt zudem eine neue Version des „Surround Sound“, einer ganzheitlichen Technologie zur Klangverarbeitung für eine optimierte Soundqualität.

Die Träger des Systems können dieses auch nutzen, um Telefongespräche oder Musik in Stereoqualität zu hören. Auch Navigationsansagen des iPhone lassen sich direkt auf die Hörsysteme übertragen. Mit der App können Lautstärke sowie Höhen und Tiefen individuell geregelt werden. Ob Wohnung, Arbeitsplatz oder Restaurant – Orte, an denen sich der Träger häufiger aufhält, erkennt das Hörsystem mittels Geotagging und stellt sich automatisch auf die jeweiligen akustischen Gegebenheiten ein. Zudem bietet die App auch eine Lokalisierungsfunktion für die Hörsysteme.

Trotz kleiner Bauform ist das Wireless-Hörsystem mit externem Hörer so leistungsstark, dass es sich laut Hersteller für die Versorgung von circa 90 Prozent aller Hörverluste eignet. Ein Video zum Hörsystem ist abrufbar unter http://youtu.be/gggpffKggRY, Informationen unter www.resoundlinx.com. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige