ArchivDeutsches Ärzteblatt39/2014Online-Dossier – Palliative Care: Jeder Tag zählt

MEDIEN

Online-Dossier – Palliative Care: Jeder Tag zählt

Dtsch Arztebl 2014; 111(39): A-1655

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Barmherzige Brüder Trier (BBT)-Gruppe greift in einem multimedialen Dossier künftig aktuelle Themen aus dem Bereich Gesundheit und Soziales auf. Den Anfang macht das Online-Portal unter www.bbtgruppe.de/leben mit dem Thema „Palliative Care“.

„Der Sterbeprozess wird heute zunehmend tabuisiert. Wir wünschen uns eine Kultur, in der der Tod wie das Leben ihren Stellenwert haben. Das multimedial angelegte Themendossier ,Jeder Tag zählt‘ will für diesen Kulturwandel einen Beitrag leisten“, erläutert BBT-Geschäftsführer Bruder Alfons Maria Michels. Das Portal soll aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Zugängen informieren, aufklären und sensibilisieren. „Uns ist es ein besonderes Anliegen, den Betroffenen zu zeigen, welche Möglichkeiten es gibt, weiterhin ein Leben in Würde zu führen und größtmögliche Autonomie und Lebensqualität zu erhalten“, so Michels.

Neben aktuellen Trends sind historische Details sowie Zahlen, Daten und Fakten zur palliativmedizinischen Versorgung aufbereitet. Eine 49-jährige Brustkrebspatientin, die seit 2007 von einem multiprofessionellen Team der Palliativeinheit des Caritas-Krankenhauses Bad Mergentheim behandelt wird, gibt Einblick in ihr Leben. In Texten, Bildern, Videos und per Audio kann sich der Besucher der Website dem Thema „Palliative Care“ nähern. Zusätzlich kommen Mitarbeiter und Experten der BBT-Gruppe zu Wort.

Anzeige

Überarbeitet wurde zudem der gesamte Internetauftritt der christlichen Unternehmensgruppe mit mehr als 30 Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. Die Webseiten unter der Adresse www.bbtgruppe.de bieten einen Überblick über das Leistungsspektrum der Krankenhäuser und Sozialeinrichtungen und geben Einblicke in die Arbeitsweise und das Selbstverständnis. Darüber hinaus werden praktische Fragen, die sich etwa Patienten und Besucher, Angehörige, Bewerber oder einweisende Ärzte stellen, beantwortet und Ansprechpartner der Einrichtungen zur direkten Kontaktaufnahme genannt. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema