ArchivDeutsches Ärzteblatt41/2014Buchtipp: Die Geschichte von Prinz Seltsam

KULTURTIPPS

Buchtipp: Die Geschichte von Prinz Seltsam

Dtsch Arztebl 2014; 111(41): [55]

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

„Es ist ein bisschen anders als die anderen,“ sagt die Königin, als sie ihr drittes Kind zum erstenmal sieht. Und diese Meinung teilen alle am Hofe. Doch bald merken sie, dass Prinz Seltsam ein ganz besonderer Mensch ist. „Er machte alles ganz langsam, so, wie man es macht, wenn man etwas sehr genießen möchte.“ Als der kleine Prinz den Angriff des Schwarzen Ritters auf seine ganz eigene Art abwehrt, erkennen alle: Wie gut, dass jeder anders ist. Das Büchlein ist ein kindgerechtes Plädoyer für mehr Toleranz. Es kann in Elternhäusern, Kindergärten und Grundschulen eingesetzt werden und eignet sich durchaus auch zum Vor- und Selbstlesen im Wartezimmer. Kli

Silke Schnee (Text), Heike Sistig (Illustrationen): Die Geschichte von Prinz Seltsam – Mini-Ausgabe, 32 Seiten, geheftet, Format:12 x 12 cm, 2,50 Euro, www.neufeld-verlag.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema