ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2014Qualitätsmanagement: QM darf nicht unseren Alltag bestimmen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Inhaltlich vermag ich dem Artikel von Prof. Costa an keiner Stelle zu widersprechen und das anschließende „Pro“ widerlegt seine Thesen nicht.

Allerdings darf daran erinnert werden, dass es (wieder einmal!) die Ärzteschaft war und ist, die diese Parallelwelt nicht nur mitmacht, sondern mit erschafft und fördert . . .

Möge Costa weiter seine Stimme erheben . . . vor allem: Möge er gehört werden und es wieder dazu kommen, dass ärztliche Tugenden und Qualität, nicht ein QM unseren Alltag bestimmen.

Anzeige

Dr. med. Ulrich Steigerwald, 75417 Mühlacker

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.