ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSPRAXiS 4/2014Praxissoftware für Privatpraxen

Supplement: PRAXiS

Praxissoftware für Privatpraxen

Dtsch Arztebl 2014; 111(45): [23]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
  • Die Praxisverwaltungssoftware „pixelmedic“ ist speziell für Privatpraxen und liquidationsberechtigte Krankenhausärzte entwickelt worden (www.pixelmedics.com). Das Praxismanagementsystem wurde für die Privatliquidation nach der GOÄ und die Verwaltung von Patientenbildern optimiert. Zusätzlich sind Statistik- und betriebswirtschaftliche Analysefunktionen enthalten.
Foto: Fotolia/momius
Foto: Fotolia/momius

Ob Kostenvoranschlag, Behandlungsvertrag oder die Privatliquidation nach der GOÄ beziehungsweise die pauschale Berechnung von ärztlichen Leistungen – anhand von hinterlegbaren Leistungsketten kann der Nutzer diese Dokumente einfach erstellen. Integriert ist zudem eine Bilddatenbank. Die Bilder lassen sich zu Patienten automatisiert zuordnen, ebenso sind die Verschlagwortung und die einfache Freitextsuche nach Patientenbildern möglich.

Die Software umfasst eine multimediale elektronische Patientenakte beziehungsweise Karteikarte. Ebenso sind ein Modul für die Arztbriefschreibung und eine Textverarbeitung zum Beispiel für das Erstellen von OP-Berichten integriert. Alle Stammdaten wie Textbausteine, Artikel, Leistungsketten, Listen und Zuweiser können vom Anwender verändert und ergänzt werden. Zum Lieferumfang gehören die Amtliche GOÄ sowie der ICD-10-Katalog. Der Datenimport aus einer Fremdsoftware wird über die BDT(Behandlungsdatenträger)-Schnittstelle gewährleistet.

Anzeige

Sämtliche Daten werden in einer SQL-Datenbank gespeichert. Die Software ist als Einzelplatz- sowie als Netzwerkversion für Windows ab Version 7 und Mac OS X ab 10.9 verfügbar. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema