ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2014Frankfurter Forum: „In Würde sterben“

MEDIEN

Frankfurter Forum: „In Würde sterben“

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Das „Frankfurter Forum für gesellschafts- und gesundheitspolitische Grundsatzfragen“, ein im Jahr 2008 gegründetes offenes und interdisziplinäres Diskussionsforum, thematisiert zentrale Fragen der Gesellschafts- und Gesundheitspolitik in Veranstaltungen und einer Publikationsreihe, die frei im Internet abrufbar ist (http://frankfurterforum-diskurse.de; Rubrik Publikationen).

Im Heft 10 „Menschen in ihrer letzten Lebensphase – selbstbestimmt leben, in Würde sterben – Teil I“, das Anfang Oktober 2014 veröffentlicht wurde, geht es um die palliative Versorgung sterbender Menschen. Zwei Beiträge beschäftigen sich mit der Rechtslage zur Sterbehilfe in Deutschland. Weitere Autoren befassen sich mit spirituellen Fragen der Sterbebegleitung und fragen nach Qualifikationsanforderungen für Pflegekräfte, Ärzte und Seelsorger. Kritisch wird untersucht, inwieweit Fortschritte in der palliativen Versorgung erreicht wurden – und welche Defizite weiter bestehen. EB

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote