ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2014Bernd Kaina: Grundlagen für die Praxis

PERSONALIEN

Bernd Kaina: Grundlagen für die Praxis

Grunert, Dustin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Gerne wird Grundlagenforschern vorgeworfen, sie betrieben die Arbeit nur aus ihrem persönlichen Interesse an der Forschung. Sie bringe keine Ergebnisse, die auch wirklich nutzbar seien und dem Allgemeinwohl dienten.

Prof. Dr. rer. nat. Bernd Kaina und seine Forschung sind ein perfektes Gegenbeispiel zu dieser Sichtweise. Er zeigt, dass es möglich ist, an Grundlagen zu arbeiten und damit direkt die klinische Praxis zu verbessern. Für seine Forschungserkenntnisse wurde Kainer jetzt der Ulrich-Hagen-Preis 2014 von der Gesellschaft für Biologische Strahlenforschung verliehen.

Bernd Kaina, Foto: Peter Pulkowski
Bernd Kaina, Foto: Peter Pulkowski
Anzeige

Der Toxikologe Kaina befasst sich mit der Schädigung des Erbguts durch ultraviolette und ionisierende Strahlung sowie durch chemische Substanzen, die in Nahrung, Zigarettenrauch und der Umwelt vorkommen. Außerdem untersucht er DNA-Schäden, deren Auswirkungen, die zum Zelltod und der Entstehung von Tumoren führen können, sowie DNA-Reparaturmechanismen. Seiner Forschergruppe gelang unter anderem der Nachweis, dass bestimmte Reparatur-Enzyme Zellen vor UV-Strahlen oder auch vor Chemikalien und Medikamenten schützen. Obwohl dieser Mechanismus grundsätzlich dem Schutz dient, können diese Systeme gleichzeitig als Resistenzfaktoren in der Tumortherapie wirken.

Kainas Forschung hilft dabei, die Enzyme in normalem Gewebe zu stärken und gleichzeitig in Tumorzellen zielgerichtet auszuschalten. So profitiert die klinische Praxis und damit potenziell jeder Einzelne von seinen Ergebnissen. Dustin Grunert

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote