ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2014Gefässchirurgie: Unverzichtbares Nachschlagewerk

MEDIEN

Gefässchirurgie: Unverzichtbares Nachschlagewerk

Dtsch Arztebl 2014; 111(49): A-2174 / B-1838 / C-1758

Beyersdorf, Friedhelm

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Das von Prof. Bernd Luther herausgegebene Lehrbuch über Techniken der offenen Gefäßchirurgie ist in jeder Hinsicht gelungen. Gerade heute, wo die endovaskuläre Gefäßchirurgie einen immer größer werdenden Stellenwert in dem umfangreichen Gebiet der Gefäßchirurgie einnimmt, sind aber auch besonders Kenntnisse und Fähigkeiten in der offenen Gefäßchirurgie notwendig und gefragt. Um dieses Gebiet einwandfrei zu beherrschen, sind profunde Kenntnisse sowohl in der chirurgischen Anatomie, der Kenntnis der potenziellen Komplikationen und deren Prävention, eine große chirurgische Geschicklichkeit und Erfahrung notwendig. Gerade in einer Zeit, in der die einfachen chirurgischen Eingriffe mehr und mehr von endovaskulären Verfahren ersetzt werden, ist daher ein Lehrbuch über die offene Gefäßchirurgie dringend notwendig.

Der Aufbau des Buches ist beispielhaft. Im ersten Kapitel werden sowohl die Instrumente und Materialien dargestellt als auch Grundprinzipien der Operationen an Gefäßen erläutert. Im zweiten Kapitel werden alle notwendigen Kenntnisse, die zu einer sicheren Operation in den verschiedenen Gefäßabschnitten notwendig sind, vermittelt. Besonders hervorzuheben sind die sehr guten Zeichnungen, die durch entsprechende Operationsbilder verdeutlicht werden. Auch der Text ist so gestaltet, dass nicht nur der Routinefall, sondern auch Besonderheiten wie zum Beispiel distale Präparation „hohe Karotis“ behandelt werden. Darüber hinaus werden häufig auch Sonderformen der jeweiligen Operationstechnik dargestellt, und ein Extraabschnitt ist den potenziellen Komplikationen gewidmet. Die am Ende eines Kapitels angegebene Literatur ermöglicht es, in verschiedenen Teilbereichen noch tiefer einzusteigen.

Anzeige

Außer den Zeichnungen und Fotografien des OP-Situs sind besonders die Angiographien und 3D-CT-Aufnahmen für das Verständnis von großer Bedeutung. Auch die für die jeweiligen Gefäßabschnitte notwendigen und geforderten Qualitätskontrollen werden systematisch dargestellt. Außer den Operationen an den Arterien werden auch die Eingriffe an den Venen und an den Lymphgefäßen in ähnlich prägnanter Form dem Leser nahegebracht.

Insgesamt handelt es sich bei dem Buch um ein unverzichtbares Nachschlagewerk, das jeder Gefäßchirurg besitzen sollte.

Friedhelm Beyersdorf

Bernd Luther (Hrsg.): Techniken der offenen Gefäßchirurgie. Springer, Berlin 2014, 488 Seiten, gebunden, 179,99 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema