ArchivDeutsches Ärzteblatt50/2014Podcast zu Sucht und Drogen: Werbung für ein drogenfreies Leben

MEDIEN

Podcast zu Sucht und Drogen: Werbung für ein drogenfreies Leben

Dtsch Arztebl 2014; 111(50): A-2230 / C-1804

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, hat unter dem Titel „HiLights!“ ein Podcast-Angebot gestartet, bei dem in unregelmäßigen Abständen Experten, Politiker und Prominente zu Wort kommen, die sich mit Fragen zu den Themen Drogen und Sucht beschäftigen.

„Bereits mit dem Drogen- und Suchtbericht 2014 haben wir begonnen, einzelne Prominente und deren Engagement vorzustellen. Die große Anzahl professioneller und ehrenamtlicher Akteure, die sich für ein sucht- und drogenfreies Leben einsetzen, ist beeindruckend. Mit unseren Podcast-Interviews präsentieren wir beispielhafte Aufklärungs- und Präventionsarbeit. Dies soll kurzweilig und informativ sein“, erläuterte Mortler.

Das Angebot richtet sich an Interessierte aller Altersgruppen. Durch das lockere Format sollen gezielt auch jüngere Hörer angesprochen werden. Zu Wort kommen Journalisten, Schauspieler, Schriftsteller, Experten, Politiker und interessante Menschen, die etwas zum Thema zu sagen haben. Der Aufbau ist wiederkehrend: vier Fragen – vier Antworten. Die Länge der Audio-Podcasts beläuft sich auf jeweils etwa zwei bis fünf Minuten. Infos: www.drogenbeauftragte.de/podcast EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema