ArchivDeutsches Ärzteblatt50/2014Beschlüsse der Ständigen Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte Unfallversicherungsträger

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Beschlüsse der Ständigen Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte Unfallversicherungsträger

Dtsch Arztebl 2014; 111(50): A-2244 / B-1892 / C-1812

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

vom 29. September 2014

Die Ständige Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte/Unfallversicherungsträger hat nachfolgend aufgeführte Änderungen des Leistungs- und Gebührenverzeichnisses (UV-GOÄ – Anlage zu § 51 Abs. 1 des Vertrages Ärzte/Unfallversicherungsträger vom 1. Januar 2011, Stand 1. April 2014) beschlossen:

1. Im Teil A Abrechnung der ärztlichen Leistungen werden in Nr. 4.1.1 die Wörter „Gewebeklebstoff auf Histoacrylbasis“ gestrichen.

Anzeige

2. Im Teil G Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie werden die Leistungslegenden und Gebühren der Nrn. 855, 856 und 857 wie folgt neu gefasst:

Leistungslegenden und Gebühren der Nrn. 855, 856 und 857
Leistungslegenden und Gebühren der Nrn. 855, 856 und 857
Tabelle
Leistungslegenden und Gebühren der Nrn. 855, 856 und 857

Die Änderungen treten am 1. Januar 2015 in Kraft und werden veröffentlicht.

Berlin, den 29. September 2014

Für die Unfallversicherungsträger:
Dr. Joachim Breuer

Für die Kassenärztliche Bundesvereinigung:
Dr. Andreas Gassen

Leistungslegenden und Gebühren der Nrn. 855, 856 und 857
Leistungslegenden und Gebühren der Nrn. 855, 856 und 857
Tabelle
Leistungslegenden und Gebühren der Nrn. 855, 856 und 857

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema