Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Es wurden 220 fortgeschrittene Pankreaskarzinompatienten unizentrisch in Serbien in zwei Arme randomisiert: Best supportive care (BSC) und Misteltherapie. Dabei wurde eine signifikante Überlebensverlängerung von 2,7 auf 4,8 Monate festgestellt und an anderer Stelle publiziert. Nun werden Daten zur Lebensqualität vorgelegt (1). Mistel erscheint auch hier besser als BSC. Es stellen sich folgende Fragen:

  • Warum wurde keine Placebo-Kontrolle durchgeführt? Andere Mistelstudien zeigen, dass das sogar doppelt-verblindet möglich ist (2).
  • Die Art der Randomisation lässt die Frage nach Verletzung des concealment-of-allocation aufkommen.
  • Liegt eine Intent-to-treat-Analyse vor?
  • Nur bei 43/220 Patienten wurde eine histologische Sicherung vorgenommen. Wie wurde ausgeschlossen, dass Patienten mit benignen oder anderen Histologien eingeschlossen wurden?
  • Vor- und Nachbehandlung sind nicht getrennt ausgewiesen.
  • Tabelle 4 zeigt, dass misteltherapierte Patienten häufigere Arztkontakte hatten. Es könnte sein, dass diese Patienten somit eine bessere palliative Betreuung erhielten, die überlebensverlängernd sein kann (3).
  • Wie setzte sich das Tumorboard zusammen?
  • Welche bildgebenden Untersuchungen liegen bei beiden Kohorten vor?
  • Wie wurde festgestellt, dass eine palliative Chemotherapie, die überlebensverlängernd und lebensqualitätssteigernd ist, nicht gegeben werden konnte?
  • Der QoL-Auswertung liegt die sogenannte „missing-at-random”-Annahme zugrunde. Ob ein Patient zum Arzttermin erscheint, dürfte wesentlich von dessen momentaner Symptomatik (Lebensqualität) abhängen. Dies stellt die Zuverlässigkeit der QoL-Auswertung grundsätzlich in Frage.
  • Bedenklich: „Eine Revision des Konsilbeschlusses ist in Serbien nicht vorgesehen“.

Verschiedene Studien fanden eine Verbesserung der Lebensqualität durch Mistelgabe, zum Beispiel (2). Die molekularen Ursachen sind vielfältig und schließen erhöhte Endorphine ein, die möglicherweise auch anderweitig erreicht werden könnten (4).

DOI: 10.3238/arztebl.2015.0008a

Prof. Dr. med. Andreas Neubauer

Klinik für Hämatologie, Onkologie und Immunologie
Philipps-Universität Marburg
Universitätsklinikum Gießen und Marburg

neubauer@staff.uni-marburg.de

Interessenkonflikt

Prof. Neubauer ist Leiter des Therapieausschusses der Deutschen Krebshilfe.

1.
Tröger W, Galun D, Reif M, Schumann A, Stankovic´ N, Milic´ evic´ : M: Quality of life of patients with advanced pancreatic cancer during treatment with mistletoe—a randomized controlled trial. Dtsch Arztebl Int 2014; 111: 493–502. VOLLTEXT
2.
Semiglazov VF, Stepula VV, Dudov A, Schnitker J, Mengs U. Quality of life is improved in breast cancer patients by Standardised Mistletoe Extract PS76A2 during chemotherapy and follow-up: a randomised, placebo-controlled, double-blind, multicentre clinical trial. Anticancer Res 2006; 26: 1519–29. MEDLINE
3.
Temel JS, Greer JA, Muzikansky A, Gallagher ER, Admane S, Jackson VA, et al. Early palliative care for patients with metastatic non-small-cell lung cancer. N Engl J Med 2010; 363: 733–42. CrossRef MEDLINE
4.
Melchior JC, Rigaud D, Colas-Linhart N, Petiet A, Girard A, Apfelbaum M. Immunoreactive beta-endorphin increases after an aspartame chocolate drink in healthy human subjects. Physiology & behavior 1991; 50: 941–4. CrossRef
1.Tröger W, Galun D, Reif M, Schumann A, Stankovic´ N, Milic´ evic´ : M: Quality of life of patients with advanced pancreatic cancer during treatment with mistletoe—a randomized controlled trial. Dtsch Arztebl Int 2014; 111: 493–502. VOLLTEXT
2.Semiglazov VF, Stepula VV, Dudov A, Schnitker J, Mengs U. Quality of life is improved in breast cancer patients by Standardised Mistletoe Extract PS76A2 during chemotherapy and follow-up: a randomised, placebo-controlled, double-blind, multicentre clinical trial. Anticancer Res 2006; 26: 1519–29. MEDLINE
3.Temel JS, Greer JA, Muzikansky A, Gallagher ER, Admane S, Jackson VA, et al. Early palliative care for patients with metastatic non-small-cell lung cancer. N Engl J Med 2010; 363: 733–42. CrossRef MEDLINE
4.Melchior JC, Rigaud D, Colas-Linhart N, Petiet A, Girard A, Apfelbaum M. Immunoreactive beta-endorphin increases after an aspartame chocolate drink in healthy human subjects. Physiology & behavior 1991; 50: 941–4. CrossRef

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.