ArchivDeutsches Ärzteblatt PP1/2015Randnotiz: Selbst schuld

AKTUELL

Randnotiz: Selbst schuld

Schmedt, Michael

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Wir Männer sind schon arg gebeutelt: Unsere Lebenserwartung ist um fünf Jahre niedriger als die der Frauen. Wir verunglücken häufiger sowohl während der Arbeitszeit als auch im Straßenverkehr. Wir leiden öfter an Depressionen, und auch bei den Herz-Kreislauf-Erkrankungen und den Geschlechtskrankheiten sind wir einsame Spitze im Verhältnis zum weiblichen Geschlecht. Das sind, wie der frühere Chefredakteur des Nachrichtenmagazins „Focus“ sagen würde, „Fakten, Fakten, Fakten …“ Denn all das lässt sich im Bericht zur „Gesundheitlichen Lage der Männer in Deutschland“ des Robert-Koch-Instituts nachlesen.

Auch wenn wir Männer gerne für diese ach so schreckliche Situation bemitleidet werden würden, sprechen auch hier Fakten gegen uns. Denn Männer leben einfach „riskanter“ heißt es im RKI-Bericht. Wir fahren aggressiver Auto, trinken mehr Alkohol, rauchen mehr und ernähren uns schlechter. Und dies macht den Mann nicht bemitleidenswert, sondern krank. Zu allem Überfluss sind Männer auch noch Vorsorgemuffel, die wesentlich seltener zur Krebsvorsorge gehen, wie unlängst die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung feststellte. Bei der Arztwahl sind Männer zudem unkritischer als Frauen. Der Arzt als Handwerker für den männlichen Körper, der zu funktionieren hat – alles andere ist egal.

Man merke: Die schlechte Männergesundheit ist kein Fall für Mitleid, sondern ein Fall von „selbst schuld“. Daher der Rat an meine Geschlechtsgenossen für 2015: Weniger Risiko, bessere Ernährung, weniger Stress, Präventionsangebote wahrnehmen und dabei fröhlich bleiben! Frauen können den Rat übrigens auch befolgen, er ist unisex. Allen ein gesundes neues Jahr!

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote