Medizin

Berichtigung

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

In dem cme-Beitrag „Karpaltunnel-, Kubitaltunnel- und seltene Nervenkompressionssyndrome“ von Hans Assmus et al. im Deutschen Ärzteblatt vom 5. Januar (Heft 1–2) ist die Sensitivität der sensiblen Neurographie bei der Diagnostik des Karpaltunnelsyndroms im Text auf Seite 16 falsch angegeben.

Der korrekte Passus lautet: „Dem standen eine Spezifität der sensiblen Neurographie von 98 % und eine Sensitivität von 89 % gegenüber (7). Eine evidenzbasierte Leitlinie empfiehlt die Methode als wertvolle Ergänzung der Elektrodiagnostik, insbesondere zum Nachweis struktureller Veränderungen im Bereich des Handgelenks.“ MWR

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote