ArchivDeutsches Ärzteblatt5/2015Fotowettbewerb der Deutschen Palliativstiftung: „Hände halten. Hände helfen“

KULTURTIPPS

Fotowettbewerb der Deutschen Palliativstiftung: „Hände halten. Hände helfen“

Dtsch Arztebl 2015; 112(5): [70]

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Zum fünften Mal startet die Deutsche Palliativstiftung (DPS) einen internationalen Fotowettbewerb, um die Arbeit der Haupt- und Ehrenamtlichen in ambulanten und stationären Hospiz- und Palliativeinrichtungen stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. „Mit unseren Fotowettbewerben, den daraus entstandenen Palliativkalendern und den passenden Fotoausstellungen haben wir in den vergangenen beiden Jahren viele Menschen erreicht“, sagte der Vorsitzende der Stiftung, Thomas Sitte.

Unter dem Motto „Hände halten. Hände helfen“ sucht die Deutsche Palliativstiftung eine möglichst breit gefächerte Auswahl an Fotografien. Foto: Fotolia/Chaiyon021
Unter dem Motto „Hände halten. Hände helfen“ sucht die Deutsche Palliativstiftung eine möglichst breit gefächerte Auswahl an Fotografien. Foto: Fotolia/Chaiyon021

Für ihr Projekt sucht die DPS unter dem diesjährigen Motto „Hände halten. Hände helfen“ eine möglichst breit gefächerte Auswahl an Fotografien – die Motive können lebendig und lebensbejahend sein, humorvoll oder ernst, sie können Menschen zeigen oder Stillleben sein. Aus den ausdrucksstärksten Aufnahmen soll der Palliativkalender 2017 gestaltet werden. Anmeldung: www.palliativstiftung.de/aktivitaeten/fotowettbewerb-2015/anmeldung.html?lang=de Kli

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige