ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2015Schach: Schwäbisch-alemannisch
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

. . . Der Autor stellt fest, dass das Häddidädiwäri bayerisch sei. Weit gefehlt! Im Bayerischen heißt das Haddidadiwari. Häddidädiwäri ist schwäbisch-alemannisch.

Ich bin zwar kein Schachspieler, aber Altbayer in der Diaspora im Schwarzwald, wo es sich hervorragend leben lässt.

Dr. med. Otto A. Brusis, 78126 Königsfeld

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote