ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2015Beschlüsse der Ständigen Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte Unfallversicherungsträger (schriftliche Beschlussfassung)

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Beschlüsse der Ständigen Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte Unfallversicherungsträger (schriftliche Beschlussfassung)

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Bekanntmachungen

Die Ständige Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte/Unfallversicherungsträger hat nachfolgend aufgeführte Änderungen des Leistungs- und Gebührenverzeichnis (UV-GOÄ – Anlage zu § 51 Abs. 1 des Vertrages Ärzte/Unfallversicherungsträger vom 1. Januar 2011) beschlossen:

Im Teil B, VI. „Besondere Regelungen“ werden die Leistungslegenden und die Gebühren für die Gutachten nach den Nrn. 160 bis 165 sowie die Schreibgebühren nach Nr. 190 wie folgt neu festgesetzt:

Anzeige

Die Änderungen treten am 1. April 2015 in Kraft und werden veröffentlicht.

Berlin, den 27. Januar 2015

Für die Unfallversicherungsträger:
Dr. Joachim Breuer

Für die Kassenärztliche Bundesvereinigung:
Dr. Andreas Gassen

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote