SPEKTRUM: Leserbriefe

Vilmar: Zurückweisung

Auerswald, Ursula

Zu dem Kommentar "Verantwortungslose Kampagne" von Norbert Jachertz in Heft 19/1996
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Vorstand der Ärztekammer Bremen weist die inhaltlichen Aussagen und die Tendenz des Artikels . . . zurück.
Ohne auf die Vielzahl unrichtiger Behauptungen im einzelnen einzugehen, erinnert der Vorstand daran, daß die Aufforderung an Herrn Dr. Vilmar, "als Delegierter der Bremer Kammer zurückzutreten und seine Arbeit als Präsident der Bundesärztekammer zu überdenken", nach zwei Befragungen durch den Vorstand und zwei Befragungen in der Delegiertenversammlung am 22. April 1996 bei drei Enthaltungen der Delegierten seiner eigenen Liste mit den Stimmen aller übrigen Delegierten ergangen ist. Die im Artikel genannte "Schmuddelkampagne" wäre bei dessen Logik damit das Werk einer offenbar geistig verwirrten, abtrünnigen Landesärztekammer.
Der Vorstand der Ärztekammer Bremen steht vollinhaltlich zu seinen in dieser Angelegenheit gemachten Ausführungen.
Dr. med. Ursula Auerswald, Präsidentin der Ärztekammer Bremen, Schwachhauser Heerstraße 30, 28209 Bremen

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote