ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSSUPPLEMENT: PRAXiS 1/2015Minihörgerät mit Fernbedienung per App

SUPPLEMENT: PRAXiS

Minihörgerät mit Fernbedienung per App

Dtsch Arztebl 2015; 112(10): [35]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: Siemens
Foto: Siemens
  • Das Hinter-dem-Ohr-Hörgerät „Ace“ von Siemens kann über die Smartphone-App „touchControl“ fernbedient werden. Träger des Hörgerätes können damit unauffällig die Lautstärke, den Klang, die Programmwahl und den in den Hörgeräten integrierten Tinnitus-Noiser per Smartphone steuern. Die Fernbedienung wurde für Apple- und Android-Betriebssysteme entwickelt. Die App steuert die Hörgeräte, indem das Smartphone die eingegebenen Befehle in speziell kodierte Signale umsetzt. Ace-Hörgeräte empfangen diese Signale über ihre Mikrofone, entschlüsseln sie und setzen die Befehle um (www.siemens.de/hoergeraete). EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote