SUPPLEMENT: PRAXiS

System hilft bei Harninkontinenz

Dtsch Arztebl 2015; 112(10): [35]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Sphinkter-System geschlossen...
Sphinkter-System geschlossen...
  • Mit dem implantierbaren Wireless-Sphinkter System (IWSS) hat die Dualis MedTech GmbH eine innovative Lösung zur Therapie von Harninkontinenz vorgestellt. Die Energieversorgung erfolgt transkutan, mittels der MedBase®-Technologie (Energie- und Datenübertragung für Implantate). Über das Prinzip einer induktiven Kopplung wird eine kabelfreie Übertragung der elektrischen Energie zum Sphinkter ermöglicht. Der Schließdruck und die Pumpeinheit werden elektronisch gesteuert. Das Ventil vom IWSS arbeitet hydraulisch.
...und offen. Quelle: Dualis MedTech GmbH
...und offen. Quelle: Dualis MedTech GmbH

Eine externe Bedieneinheit ermöglicht die Steuerung der implantierten Komponenten. Die Handhabung wird so für Patienten, deren Angehörige oder Pflegekräfte erheblich verbessert. Damit Gewebeschädigungen durch den dauerhaften hohen Druck an der Harnröhre vermieden werden, passt sich das System mit einer ultrakurzen Reaktionszeit automatisch an die vorherrschenden Druckverhältnisse im Harnsystem an. Bei Belastungssituationen wie Husten, Niesen etc. gewährleistet das System eine sichere Kontinenz. Auch bereits implantierte, manuelle Systeme können nachträglich mit der Elektronikeinheit von IWSS ausgestattet werden. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote