ArchivDeutsches Ärzteblatt PP4/2015Psychoonkologie: Patientenleitlinie steht zur Diskussion

AKTUELL

Psychoonkologie: Patientenleitlinie steht zur Diskussion

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Eine Krebserkrankung hat nicht nur körperliche, sondern auch seelische Folgen. Foto: iStockphoto
Eine Krebserkrankung hat nicht nur körperliche, sondern auch seelische Folgen. Foto: iStockphoto

Auf die neue Patientenleitlinie „Psychoonkologie – Psychosoziale Unterstützung für Krebspatienten und Angehörige“ weist das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hin. Eine Krebserkrankung hat oft nicht nur körperliche, sondern auch seelische und soziale Folgen für den Patienten und sein Umfeld. Die Psychoonkologie hilft dabei, mit den vielfältigen Veränderungen durch die Krebserkrankung besser umzugehen.

In der neuen Patientenleitlinie finden sich wissenschaftlich gesicherte Informationen darüber, welche psychosozialen Belastungen mit einer Krebserkrankung verbunden sein können, wie sie zu diagnostizieren sind und welche Möglichkeiten zur Unterstützung bestehen. Sie beruht auf den Handlungsempfehlungen der ärztlichen S3-Leitlinie „Psychoonkologische Diagnostik, Beratung und Behandlung von erwachsenen Krebspatienten“ des Leitlinienprogramms Onkologie und damit auf dem besten derzeit verfügbaren medizinischen Wissen.

Anzeige

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften, die Deutsche Krebsgesellschaft und die Deutsche Krebshilfe tragen das Leitlinienprogramm Onkologie gemeinsam. Autoren der neuen Patientenleitlinie sind Patientenvertreter und Ärzte aus dem Kreis der Leitlinienautoren. Die Redaktion hat das ÄZQ übernommen.

Patienten, Angehörige und medizinische Fachexperten sind eingeladen, den Entwurf zu lesen und bis Mitte April kritisch zu kommentieren. hil

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote